Aggressionen können durch verschiedene Ursachen entstehen. Zum einen – so eine gängige Theorie der Psychologie – führen Frustrationen zu Aggressionen. Diese können aus einem Fehler hervorgehen, der mehrmals begannen wurde. Aber auch der Verlust des Arbeitsplatzes oder die Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben können zu Frustrationen führen. Daneben spielt bei der Entstehung von Aggressionen auch Stress und Angst eine wichtige Rolle. Grundlage für die Angst- und Stressreaktion ist hierbei ein Reiz, der aus inneren und äußeren Faktoren, Verlust, Gefahr oder Schmerz bestehen kann. Dieser Reiz wird von einer Person bewertet. Sie führt dann zur Alarmphase, in der Energien mobilisiert werden. Nun folgt die Reaktion. Es gibt in diesem Zusammenhang zwei unterschiedliche Möglichkeiten : Flucht und Kampf. Der Typ des zu letzt genannten wird als körperliche Reaktion auf Stress schreien, angreifen und kämpfen. Kurz: Er zeigt dann Verhaltensweisen, die ihm helfen seine Energien abzubauen. Nach dieser Phase kommt die Erholungsphase, bei der jener seine Energiereserven wieder aufrüsten kann. Wie aus den Schilderungen ersichtlich ist, spielt immer die Bewertung eines Ereignisses eine Rolle beim Aufbau von Aggressionen. Daher gibt es für das Abbauen der Aggressionen verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kann der Mensch lernen, seine Sichtweise auf die Situationen zu verändern, die Aggressionen verursachen. Dadurch muss er die Aggressionen nicht abbauen – sie entstehen erst gar nicht. Zum anderen hat er die Möglichkeit die aufgestaute Energie umzulenken. Um die Aggressionen abbauen zu können, muss ein Mensch körperliche Betätigungen wie Jogging oder Krafttraining betreiben. Eine dritte Artikulationsart ist die Veränderung der körperlichen Symptome durch Entspannungsverfahren. Das Abbauen der Aggressionen kann beispielsweise durch Yoga oder Autogenes Training erfolgen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.