Das Beziehungsspiel ist eine Legart des Kartenlegens. Jene werden im Zuge dessen in der Form eines H ausgebreitet. Die erste bildet dabei den Steg. Auf der rechten Seite werden die Karten zwei, drei und vier ausgelegt. Die Karten fünf, sechs und sieben werden auf der linken Seite platziert. Dabei werden sie von oben nach unten ausgelegt. Die erste Karte steht für das Thema, das den größten Einfluss auf die Beziehung hat. Die linke Säule beinhaltet jene, die den Fragesteller betreffen. Die rechte Säule steht hingegen für den Partner. Die beiden obersten Karten symbolisieren die bewusste Ebene der Partnerschaft. Darüber hinaus zeigen die Karten, mit was sich die Personen in ihren Gedanken beschäftigen. Die mittleren Karten der Säule decken im Beziehungsspiel auf, mit was sich die Personen innerhalb einer Beziehung über das bewusste Erleben hinaus beschäftigen. Es ist die emotionale Komponente im Beziehungsspiel. Die unteren beiden stehen für das Verhalten, das von den Partnern nach außen hin in der Öffentlichkeit und im Freundeskreis gezeigt wird. Die Deutung der Karten folgt dabei den normalen Bedeutungen der Karten. Allerdings soll die Kombination nicht logisch erklärt werden. Vielmehr soll die Deutung aus den ersten Gedanken bestehen, die während des Beziehungsspiels beim Anblick der Karten aufkommen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.