Die christliche Kabbala entwickelte sich aus der jüdischen Kabbala heraus und war im 15. Jahrhundert in Europa verbreitet. Der Unterschied zur jüdischen Lehre war, dass die Lehre eher der Philosophie antiker Völker wie den Griechen folgte und weniger den Deutungen der Tora. Obwohl sich die Lehre großer Beliebtheit erfreute, war sie gegen Ende des 16. Jahrhundert kaum noch zu finden. Der Grund dafür war, dass sie okkultes Denken förderte und daher zu dieser Zeit mit Hexerei in Verbindung gebracht wurde.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.