Die Energiearbeit wird dem feinstofflichen Bereich zu geordnet. Die Energien umgeben einen jeden Menschen, auch wenn sie für ihn nicht mit den Sinnen zu erfassen sind. Die Arbeit mit jenen dient im eigentlichen Sinn dazu, gestörte oder blockierte Energien wieder in einen Fluss zu bringen und sie zu harmonisieren. Die Energiearbeit setzt dabei an Energiezentren, -bahnen, -punkten oder Energiesystemen an. Der Therapeut nimmt im Zuge der Behandlung die vorliegenden Störungen wahr und versucht regulierend einzugreifen. Die gestörten Energien werden dabei in der Aura, den Chakren oder den Medianen gesucht. Um die sie wieder in Einklang zu bringen, sind verschiedene Techniken möglich. Einige finden direkt am Körper des Klienten Anwendung, wie beispielsweise die Akupunktur. In den Bereich der Energiearbeit gehören auch das Reiki, Joga oder Feng Shui, bei denen sie nicht in der direkten Beeinflussung des Körpers besteht. Das Ziel dieser Arbeit ist die Harmonisierung der Energien, um dadurch Störungen oder Erkrankungen zu beheben, oder das Wohlbefinden zu steigern.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.