Falsche Person Kipperkarten

Die „Falsche Person“ ist eine Kipperkarte. Sie zeigt vor allem an, dass im näheren Umfeld des Fragestellers Ungerechtigkeit herrscht. Faires Verhalten tritt im Umfeld in den Hintergrund. Die Ungerechtigkeit kommt – wie die Bezeichnung „Falsche Person“ bereits andeutet – von einer Person. Welche Person genau gemeint ist, wird mit der Karte selbst nicht angeführt. Die „Falsche Person“ zeigt an, dass dadurch ein materieller oder nicht-materieller Schaden für den Fragesteller entstehen wird. Die Karte gibt die Handlungsanweisung, etwas misstrauisch sein zu müssen. Eine Enttäuschung kann dadurch unter Umständen nicht abgewendet werden, da die „Falsche Person“ mit Hinterlist vorgehen kann. Welche Personen für die Hinterlist und Ungerechtigkeit in Frage kommen, hängt in der Legung von den Nachbarkarten ab. Vor allem die Personenkarten wie der „Ältere Herr“ oder die „Gute Dame“ können Hinweise auf die betreffende Person geben. Die Karte sagt in der Legung allerdings nicht aus, dass die Person aus Absicht ungerecht oder unfair handelt. Vielmehr kann auch eine gute Absicht hinter dem Verhalten stecken. Als Tageskarte warnt die „Falsche Person“ vor Menschen, die Unwahrheiten erzählen oder manchmal flunkern. Allerdings gilt auch hier, dass die Ungerechtigkeit nicht aus böser Absicht geschehen muss.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.