Der Begriff Gewinn bezeichnet mehrere verschiedene Sachverhalte zugleich. Zum einen wird darunter ein wirtschaftlicher Erfolg verstanden. Zum anderen stellt er ein Sach- oder Geldpreis bei einem Gewinnspiel dar. Alle Gewinnbegriffe haben die Gemeinsamkeit, dass etwas vermehrt wurde. So kann es sich um Geld, eine Sache oder auch um ein Gefühl handeln. Im eigentlichen Sinn lassen sich daher materielle und immaterielle Gewinne differenzieren. Ein Merkmal dieses Prozesses ist, dass er immer aus einer Differenz besteht. Sie wird gebildet durch die eingesetzten Mittel und dem tatsächlichen Zuwachs. Besteht nach Abzug der eingesetzten Mittel eine negative Bilanz, so wird von einem Verlust gesprochen. Diese Bilanz lässt sich sowohl bei materiellen wie auch immateriellen Gewinnen anwenden. Allerdings sind die Parameter bei diesen beiden Varianten höchst unterschiedlich zu werten. Grundsätzlich können bei einem materiellen Zuwachs auch die eingesetzten Mittel in Zahlen ausgedrückt werden. Bei einem immateriellen Gewinn basieren die Parameter zum Teil auf nicht messbaren Faktoren, so dass ihr Wert individuell unterschiedlich sein kann.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.