Das Karma-Coaching geht zunächst davon aus, dass jede Handlung geistiger oder körperlicher Art eine bestimmte Reaktion auslöst. Aktion und Reaktion stehen daher in einem festen Zusammenhang und sind eine logische Konsequenz. Die Reaktion muss allerdings nicht unbedingt im momentanen Leben erfolgen. Vielmehr wird von der Möglichkeit der Wiedergeburt ausgegangen, so dass die Reaktion auch erst in einem weiteren Leben ihre Wirkung entfalten kann. Grundlage bildet zunächst die Karma-Analyse. Sie vermittelt Anhaltspunkte darüber, welche Eigenschaften sowie Beziehungen und welches Verhalten früheren Leben entstammen. Die jetzigen Eigenschaften und Verhaltensweisen werden dabei von höheren Mächten limitiert. Jede Person hat nach dieser Theorie bestimmte Aufgaben zu erledigen. Werden diese nicht wahrgenommen, dann werden sie in das nächste Leben übernommen. Daher beschäftigt sich die Analyse mit den früheren Leben und den Aufgaben, die es noch zu erfüllen gibt, um einen Ausgleich der Energien herbeiführen zu können. Hiervon können ganz unterschiedliche Lebensbereiche betroffen sein. Um die Analyse durchführen zu können, wird ein Karmatest durchgeführt. Dieser offenbart dann die Aufgaben, die noch zu erfüllen sind. Ziel des Coachings ist daher die Erledigung der Aufgaben, so dass sie im nächsten Leben nicht mehr vorliegen. Zugleich wird dadurch ein besseres und zufriedeneres Leben in der Gegenwart ermöglicht. Wie diese Aufgaben bewältigt werden, liegt allerdings in der Hand des Klienten. Zwar wird aufgeführt, was zu tun ist. Doch die konkrete Umsetzung muss vom Klienten selbst erdacht werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.