Die Karmaanalyse geht davon aus, dass der Mensch bereits mehrere Male lebte. Ein Teil der früheren Personen geht in das jetzige Leben über und begleitet ihn. Dieser Teil aus den Vorleben besteht aus Aufgaben, die nicht wahrgenommen wurden. Der Mensch hat die Möglichkeit, diese Aufgaben dann im Folgeleben zu erledigen. Wenn er das nicht tut, dann geht die Aufgabe in das nächste Leben über – so lange, bis sie erledigt sind. Durch diese Begleitung werden die positiven Verhaltensweisen – die eine Erfüllung der Aufgaben sind – im nächsten Leben belohnt. Je mehr Aufgaben „abgearbeitet“ werden, desto positiver wird das nächste Leben verlaufen. Die Karmaanalyse beschäftigt sich im Besonderen mit den Vorleben. Der Fragende kann durch die Analyse erfahren, wer er war, welches Geschlecht er hatte oder woran er verstarb. Gleichzeitig soll die Karmaanalyse auch ein besseres Leben in der Gegenwart ermöglichen. Hierfür werden die Aufgaben ermittelt, die ein Mensch im gegenwärtigen Leben hat. Eine Karmaanalyse kann mit einem Horoskop durchgeführt werden. Aber auch Personenrückführungen und andere Techniken dienen zur Karmaanalyse.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.