Kartenlegen am Telefon

Das Kartenlegen am Telefon wird in der Regel im Internet angeboten. Grundlage für diese Variante ist, dass die Personen nicht in einem Raum zusammensitzen. Vielmehr können sie sogar mehrere hundert Kilometer voneinander getrennt sein. Die Abrechnung für die Leistung erfolgt in den meisten Fällen pro Minute und wird direkt mit der Telefonrechnung eingezogen. Darüber hinaus kann auch eine Rechnung gestellt werden. Üblich sind – vor allem wenn das Kartenlegen nicht über eine Zentrale vermittelt wird – normale Rechnungsstellungen mit Pauschalen. Das Kartenlegen am Telefon – wie es auch von Vistano angeboten wird – hat den Vorteil, dass eine echte Person und keine Maschine die Karten legt. Deshalb sind auch größere Legungen möglich, bei denen der Computer an seine Grenzen stößt. Darüber hinaus verfügt der Kartenleger über Erfahrungen, die eine genauere Deutung der Karten ermöglicht. Er ist beispielsweise in der Lage, jede gestellte Frage aus allen Lebensbereichen zu beantworten. Eine Möglichkeit, die von einem Computer nicht wahrgenommen werden kann. Nach der Frage werden die Karten ausgelegt und vom gedeutet. Das Kartenlegen am Telefon hat also den Vorteil, dass es sich abgesehen von der Entfernung zwischen den Beteiligten nicht von einer normalen Legung unterscheidet. Damit stellt dies eine Alternative zum Besuch eines Kartenlegers dar. Die Unterschiede zu einer Legung, bei der sich die Personen vis-a-vis befinden, sind minimal.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.