Mobbing ist ein Modewort. Jeder Mensch hat deshalb eine andere Vorstellung von diesem Begriff. All jenen ist allerdings gemein, dass eine Schädigung physischer oder psychischer Art verursacht wird. Es kann sich auf einen einzelnen Menschen oder eine ganze Gruppe beziehen. Allgemein greift Mobbing den Ruf, die Gesundheit, das Leben und Wohlbefinden, die materielle Sicherheit, die beruflichen Chancen oder das Privatleben einer Person an. Mobbing kann durch verschiedene Ursache entstehen. Häufig besteht es aus Störungen in der Kommunikation oder einer verzerrten Wahrnehmung. Hierbei werden gesagte Dinge falsch gedeutet oder eine Situation falsch interpretiert. Dabei wird eine Strategie verfolgt, die von den Menschen die das Mobbing ausüben, oftmals selbst nicht bewusst wahrgenommen wird. Killergesten und Killerphrasen, Behinderungen, Grenzverletzungen, Gerüchte, die Zuschreibung von Fehlern und das Herstellen von Asymmetrien sind beliebte Vorgehensweisen. Nach einer Schätzung des Deutschen Gewerkschaftsbunds kommt das Mobbing aber nicht nur von untergeordneten Stellen. Rund 47 Prozent aller Mobbingfälle werden durch Vorgesetzte ausgeübt. Es kommt allerdings nicht nur im beruflichen Bereich vor. Auch im Privatleben ist Mobbing durchaus eine übliche Vorgehensweise. Sie wird im Freundeskreis und in der Familie in gleicher Weise ausgeübt, wie auch in Vereinen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.