Das Stirnchakra ist vor allem für die Intuition zuständig. Denken, Fühlen, Emotionen, Begreifen und das Denken in komplexen Zusammenhängen werden von diesem Chakra gesteuert. Wie der Name bereits andeutet, ist das Stirnchakra in der Stirnregion beheimatet. Ihm wird als Drüse die Hypophyse zugeordnet, die im Volksmund auch als Hirnanhangdrüse bezeichnet wird. Die Hypophyse ist die Steuerzentrale für viele hormonelle Vorgänge im Körper. Dem entsprechend ist das Stirnchakra für die hormonelle Steuerung, die Steuerung des Nervensystems, den Schlaf- und Wachrhythmus und die Intuition zuständig. In der körperlichen Entsprechung steuert das Stirnchakra vor allem die älteren Gehirnteile wie das verlängerte Rückenmark, das Kleinhirn, das Zwischenhirn, den Hirnstamm, das Rückenmark und die Augen. Ihm ist die Farbe Indigoblau zugeordnet. Entsprechend seiner Zuständigkeit ist das Chakra für Augenleiden zuständig. Auch neurologische Probleme, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Lähmungen und Tumore gehören in den Bereich des Stirnchakras. Ihm werden die Steine Lapislazuli, Saphir und Sodalith zugeordnet.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.