Die Zukunft wird von der Futurologie erforscht. Sie verkörpert die Zeitspanne, die in zeitlicher Reihenfolge nach der Gegenwart kommt. Die Zukunft ist zeitlich nicht beschränkt, sondern unendlich. Die klassische Physik versteht unter dem Begriff Zukunft eine Dimension, die als Parameter für bestimmte Ereignisse verwendet werden kann. Sie erfasst die Zukunft in einem Zeitpfeil, der in der unendlichen Vergangenheit beginnt und unendlich in die Zukunft reicht. Der moderne Begriff der Zukunft wird allerdings von der Relativitätstheorie geprägt. Albert Einstein ging davon aus, dass sich zwei Personen in unterschiedlichen Zeiten bewegen können. Je mehr sich die Bewegungsgeschwindigkeit der Lichtgeschwindigkeit annähert, desto langsamer vergeht für eine Person die Zeit. Für die langsamere Person vergeht demnach die Zeit schneller. An ihrem jeweiligen Standort bemerken die Menschen allerdings keinen Unterschied – die Zeit vergeht für sie gleich schnell. In der allgemeinen Relativitätstheorie wird die Zukunft als ein Bereich der Raumzeit verstanden. Einige Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Ereignisse der Vergangenheit zwingend zu den Ereignissen in der Zukunft führen. Dies bedeutet, dass nach dieser Theorie nichts durch Zufall geschieht. Gleichzeitig sind zukünftige Ereignisse nicht beeinflussbar. Ein Beleg für diese Theorie ist allerdings bisher nicht erbracht worden. Grund dafür ist die unüberschaubare Zahl an Faktoren, die in den Beweis eingeschlossen werden müssen. Die Zukunft hatte für die Menschen schon immer eine große Bedeutung. Soziologisch gesehen hatte der Mensch zu allen Zeiten den Drang die Zukunft zu planen, Prognosen für die Zukunft zu geben und sie vorherzusagen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.