Homöopathie für Hunde - Von Abmagerung bis Allergie

Immer mehr Menschen lassen sich bei Beschwerden ihrer vierbeinigen Freunde von ihrem Heilpraktiker beraten und sich statt der chemischen Keule homöopathische Arzneimittel für ihren Hund geben. Richtig angewendet wirken diese sanft und schonend, in der Regel ohne Nebenwirkungen. Häufig werden diese auch unterstützend zu den vom Arzt verordneten Tabletten gegeben.

Wie verabreicht man seinem Hund Globuli?

Die bekannteste Darreichungsform sind wohl die „Zuckerkügelchen“, die sogenannten Globuli. Des Weiteren gibt es homöopathische Mittel noch in Form von Schmelztabletten, die auf Milchzucker basieren und Dilution. Aber Achtung: Diese Tropfen enthalten normalerweise Alkohol und sind damit nur bedingt für Hunde geeignet. Die einfachste Verabreichungsform sind sicher die Globuli.

Damit diese gut wirken können ist es wichtig, sie seinem Hund nicht direkt vor oder nach dem Essen zu verabreichen. Es ist zwar möglich, aber alles andere als risikofrei und daher nicht empfehlenswert, sie dem besten Freund mit der Spritze zu verabreichen, muss aber nicht wirklich sein. Für Hunde können Sie die Globuli im Trinkwasser auflösen. Schwierig ist hier allerdings die Kontrolle der tatsächlich aufgenommenen Dosis. Die geeignetste Methode scheint es, sie Ihrem Liebling vorsichtig direkt in die Lefzen zu legen. Die Mittel müssen trocken aufbewahrt und vor Licht und Wärme geschützt werden. Hier nun einige Beschwerden, bei denen homöopathische Mittel helfen:

Abmagerung

Das geeignete Mittel ist Jodum in einer D30-Potenz. Jod ist für Hunde, die dünn sind, ängstlich, nervös und die andauernd essen, ohne dass sie dicker werden. Das Heilmittel ist dann besonders empfehlenswert, wenn die Sucht zu essen mit einem auffälligen Gewichtsverlust oder sogar einem Wachstumsstopp in Verbindung steht. Dieser Zustand führt oft zu einer allgemeinen körperlichen Schwäche des betroffenen Tiers.

Iodum wirkt auf den Stoffwechsel des tierischen Patienten und kann den Abmagerungsprozess stoppen. Jungen Hunden gibt man, wenn sie immer dünner werden, eher Abrotanum in einer D3-Potenz. Abrotanum wird aus der Eberraute, einer Gewürz- und Heilpflanze hergestellt. Das Mittel ist geeignet bei Schwäche und Mutlosigkeit. Die betroffenen Hunde sind matt und träge und nur langsam aufnahmefähig für Neues.

Abszesse

Hat der Hund einen Abszess ist das Mittel der Wahl Hepar sulfuris in einer D3-Potenz, das stündlich gegeben werden sollte. Es handelt sich um ein Kalzium-Sulfit, das auch Kalkschwefelleber heißt. Es wirkt der Eiter- und Abszess-Bildung entgegen. Alternativ können Globuli vom Talgmuskatnussbaum, ebenfalls D3, eingesetzt werden. Myristica sebifera wird auch als das „homöopathische Skalpell“ bezeichnet. Es wirkt antiseptisch, beschleunigt die Reifung und verkürzt die Dauer der Abheilung. Myristica sebifera wirkt meist stärker als Hepar sulfuris.

Aftererkrankungen

Acidum nitricum D12 wird empfohlen bei Afterrissen. Diese Globuli werden aus Salpetersäure hergestellt. Es wirkt gegen Geschwüre oder Entzündungen, an den Stellen, wo die Haut in Schleimhäute übergeht. Tritt ein mehr oder weniger großer Anteil des Afters nach außen, spricht man von einem Aftervorfall. Das ist sehr schmerzhaft für den Hund. In diesem Fall ist neben dem Besuch beim Tierarzt Ignatia Amara D6 und vor allem Ruta Graveolens D3 zu empfehlen.

Probleme mit den Analdrüsen

Hier hilft im akuten Fall Aesculus D3, die Rosskastanie. Handelt es sich um ein chronisches Problem könnte Silicea D30, also Kieselsäure bzw. Kieselerde, Erleichterung schaffen. Sollte man sich nicht sicher sein oder ist der Krankheitsverlauf sehr heftig, sollte man aber auf jeden Fall einen Tierheilpraktiker oder Tierarzt aufsuchen.

Allergie

Bei Allergien ist Apis das Mittel der Wahl. Die Apis Mellifica Globuli werden aus der ganzen Biene und ihrem Gift hergestellt. Bei Allergien ist die Potenz D3 geeignet. Bilden sich allergische Quaddeln auf der Haut, begleitet von Juckreiz, handelt es sich vermutlich um Nesselsucht. Hier ist die Potenz D30 angeraten.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.