Der Beexet: Als die Bienen Großbritannien verließen

In Großbritannien zeigt sich – wie in anderen Ländern auch – eine Abnahme der Verbreitungsgebiete von Bienen und Schwebfliegen. Eine Vielzahl von Studien belegt, dass die Vielfalt der Insekten auf der ganzen Welt extrem zurückgeht. Das Centre for Ecology and Hydrology in Wallingford veröffentlicht nun Daten aus England. Auch in Großbritannien nimmt die Zahl von Bestäuberinsekten rapide ab.

Die Studie bezieht sich auf den Zeitraum von 1980 bis 2013. Untersucht wurden 353 Schwebfliegen- und Bienenarten. Bei 10 % der Arten nahm das Verbreitungsgebiet zu, während bei einem Drittel ein Rückgang zu verzeichnen ist. In einem Viertel der Regionen verschwanden die Insekten, die 1980 noch dort zu finden waren. Die Zahlen sind alarmierend.

Wenige Vermehrungen von nicht bestäubenden Bienen

Bestäuberspezies, die in der Landwirtschaft wichtig sind, haben sich vermehrt verbreitet. Zu diesen Arten gehören unter anderem die Efeu-Seidenbiene und die Schmalbienen, deren Verbreitungsgebiet sich verfünffacht hat. Auch die graue Sandbiene konnte Zuwachs verzeichnen. Diese Insekten bestäuben den Raps. Viele Landwirte pflanzen Wildblumen an den Feldrändern, um Insekten zu halten.

Alarmierend ist der Rückgang des Verbreitungsgebietes der Grashummel. Diese ging um 42 % zurück. Bei der Zottelbiene sind es sogar 54 % Reduzierung.

Das Forscherteam beschreibt die Ergebnisse als bedenklich

Zu einem intakten Ökosystem gehören auch die Insekten, die nicht bestäuben. Dabei ist zu beachten, dass es nicht allein um die Bestäubung geht, sondern auch um Nahrungsquellen anderer Tiere. Die rückgängige Entwicklung der Verbreitungsgebiete ist nicht nur einer Ursache zuzuschreiben. Es ist aber zu beobachten, dass der Lebensraum der betroffenen Insekten zurückgeht. Im Norden Großbritanniens kann der Klimawandel eine weitere Ursache sein. Wärmere Temperaturen sind ein Problem für einige Insekten. Diese finden dann nur schwer neue Lebensräume.

Zusammenfassend beobachten Wissenschaftler in England den Rückgang der Verbreitungsgebiete von Insekten ebenfalls. Verursacht wird dies durch unterschiedliche Gegebenheiten.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Im folgenden werden Angebote von Vistano im Namen & Auftrag der jeweiligen Berater veröffentlicht.
  • Tierheilpraktiker / Osteopathen S. Zeier

    S. ZeierID: 5377

    Gespräche: 46
    5.00
    Bewertungen: 11

    Katzensprechstunde: Ernährung, Homöophatie, Einzel- und Komplexmittel, Verhaltensberatung und Trauerbegleitung.

    Nach meinem Fernstudium befasste ich mich umfassend über das Thema Katzen und ...


    Tel: 1.39€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.