Was ist Kaninhop?

Kaninhop beschreibt eine Sportart, in der Kaninchen animiert werden, über kleine Hindernisse zu hüpfen. Mittlerweile hat sich eine Gesellschaft aus verschiedenen Vereinen in Europa und Skandinavien gebildet, in der selbst Turniere veranstaltet werden.

Ursprung des Kaninhop

Was ursprünglich nur als Beschäftigung der Tiere galt, hat sich heute zu einer richtigen Sportart entwickelt. Kaninhop entstand vor rund 35 Jahren in Schweden, als Kaninchenzüchter ihre Tiere mit Hindernisspringen auf Trab hielten. In den 70ger Jahren entstand daraus der erste schwedische Club, der seine Kaninchen nach den Regeln des Springreitens von Pferden trainierte. Auch in Deutschland hat sich die Sportart mittlerweile etabliert. Die Gruppen sind dabei meistens dem Rassenkaninchenzuchtverein (ZDRK) angeschlossen.

Die Welt der Kaninchen-Wettbewerbe

Bei Kaninhop befinden sich die Tiere an einem Geschirr und werden von den Besitzern an der Leine geführt. In Deutschland bestehen die Wettbewerbe entweder aus einer Bahn oder einem Parcours. Diese werden an der Leine oder auch als freies Springen ausgetragen. Wird eine gewisse Anzahl an Hindernissen in einer bestimmten Zeit überwunden, gibt es dementsprechend Punkte. Hoch- und Weitsprung Wettbewerbe gibt es eher selten in Deutschland und dann unter sehr strengen Auflagen, um die Tiere zu schonen und nicht zu überanstrengen.

Ablauf und Bewertungssystem

Der Parcours kann mit seinen Hindernissen dem Springreiten ähneln oder eine Anordnung der Hindernisse in einer Bahn aufweisen. Der Unterschied zwischen Bahn und Parcours ist die Höhe der einzelnen Hindernisse. Die Kaninchen werden mit einer Leine durch den Parcours geführt. Disziplinen ohne Leine gibt es auch. Es gewinnt das Kaninchen, welches in der kürzesten Zeit den Parcours mit den wenigsten Fehlern bewältigt. Bei der Bewertung gelten die Fehler vor der Zeit. Darunter verstehen sich das Reißen von Hindernissen oder leichte Korrekturen durch den Halter.

Aufgrund des unterschiedlichen Könnens der Tiere und der verschiedenen Größe wurden Schwierigkeitsklassen entwickelt. Jeder Wettbewerbsteilnehmer braucht ein Startbuch von einer Kaninhop-Gruppe, welches Informationen zu Halter und Tier gibt. Die meisten Kaninhop-Gruppen gehören zu einem Kaninchenzuchtverein des ZDRK.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.