Der Andalusier

Bei einem Andalusier handelt es sich um eine beliebte und bekannte spanische Pferderasse. Umgangssprachlich bezeichnet sie alle iberischen Pferde, die keine Kaltblüter oder Ponys sind und in Spanien gezüchtet werden. Grundsätzlich jedoch bezeichnet die Begrifflichkeit Andalusier nur die reine spanische Rasse, die wiederum einer sehr strengen Zuchtordnung unterliegt. In dieser Zucht finden sich unter den Andalusiern am häufigsten Schimmel. Aber auch Falben, Rappen und Braune sind zu finden. Füchse gibt es unter den Andalusiern nur selten.

Das Aussehen

Der Andalusier ist ein kompaktes, harmonisch gebautes Pferd mit einer mittleren Größe. Es verfügt über eine sehr große Sprungkraft und hat einen kräftigen Rumpf. Der Andalusier wird von Pferdefreunden als ein sehr elegantes und edles Pferd beschrieben. Die Bewegungen seien sehr schön und raumgreifend. Im Vergleich zu anderen Rassen hat der Andalusier einen eher hoch angesetzten Hals. Er zeichnet sich desweiteren durch die gute Muskeln, den schönen Schweif und seine dichte Mähne aus. Neben den drei raumgreifenden und gut ausgebildeten Grundgangarten beherrschen viele Andalusier auch das Tölten.

Charakterzüge und Wesen

Die Nervenstärke und der hervorragende Gehorsam eines Andalusiers findet sich nur selten bei anderen Pferderassen. Andalusier sind besonders in vielen Bereichen des Reitsports sehr begabt und zeichnen sich durch ein hohes Maß an Intelligenz aus. Dank seines gutmütigen Wesens, seiner Menschenbezogenheit und seiner Zuverlässigkeit eignet sich ein Andalusier auch für ängstliche Reiter oder Reitanfänger. Die Bindungsbereitschaft und eben die Menschenbezogenheit sorgen dafür, dass aus einem Andalusier oft ein sehr beliebtes und loyales Pferd wird. Dennoch verfügen Andalusier über ein lebhaftes Temperament, der einwandfreie Charakter jedoch sorgt dafür, dass dieses gut beherrscht werden kann. Über ein extremes Temperament verfügen nur wenige Andalusier. Diese aber steigen dann gerne und sollten demnach von erfahrenen Reitern ausgebildet werden.

Erziehung und Besonderheiten

Die hohe Schule der Dressur ist bei einer richtigen Ausbildung ebenfalls vom Andalusier erlernbar. Andalusier gelten im Freizeitbereich als ausdauernd und zuverlässig, verfügen aber über wenig Zugkraft. Andalusier werden gerne als Showpferde eingesetzt.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Tierheilpraktiker / Osteopathen H. Einwächter-Langer

    H. Einwächter-LangerID: 5095

    Gespräche: 70
    5.00
    Bewertungen: 30

    Tierhomöopathie, Bachblüten, Tierpsychologie, Ernährungsfragen, Hautprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, Bewegungsapparat


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.