Hund und Katze - ein gutes Team?

Wenn zwei Menschen nachgesagt wird, sie seien wie „Hund und Katze“ zueinander, dann ist wohl damit gemeint, dass sich die beiden nicht gut verstehen und sich häufig streiten. Dabei gibt es auch richtige Dreamteams zwischen Samtpfötchen und Hundeschnäuzchen, allerdings muss sich der Mensch ein bisschen als Friedensstifter betätigen und gute Rahmenbedingungen für die tierische Freundschaft schaffen.

Hunde und Katzen sind von Natur aus vielleicht nicht gerade ausgesprochene Todfeinde, aber zur Zusammenarbeit haben sie in freier Wildbahn auch keine Lust. Wenn sie aber im selben Haushalt wohnen, sind sie ja förmlich zur Kooperation gezwungen und unter diesen Umständen entdecken sie nicht selten sogar ihre Liebe zueinander. Der geschützte Lebensraum innerhalb ihrer Familie verhilft dazu, beim instinktiv gesteuerten Überlebenswillen keine Rivalität entstehen zu lassen.

Unter diesen Umständen könnte man als Hund das kleine Fellknäuel sogar recht unterhaltsam finden, bzw. als Katze den Beschützer des Hauses als Mitbewohner akzeptieren. In einem Punkt werden sich Hund und Katz niemals bekämpfen: wenn es um die Machtverhältnisse untereinander und in Bezug auf die Familie geht. Katzen fühlen sich nämlich automatisch als der Boss – oder die Chefin. Sie wohnt nicht bei den Menschen, sondern es verhält sich umgekehrt.

Ein Hund lebt dagegen bei seinen Menschen und ordnet sich freiwillig unter. Wenn nun die Haustierbesitzer noch einen ruhigen und geschützten Futterplatz für jeden der beiden und einen Platz für die Katzentoilette aussuchen, wohin sich die Katze ungestört zurückziehen kann, sind gute Voraussetzungen für ein gutes Hund und Katz Team geschaffen. Es gibt Fälle, wo sich zwischen einem Hund und einer Katze eine so tiefe Freundschaft entwickelt hat, dass sie sogar mit einer Partnerschaft verglichen werden kann. Manche Katzen schlafen mit Vorliebe im Hundekörbchen – ob mit oder ohne Hund und manche Hunde akzeptieren die kleine Fellnase als Rudelmitglied, das zusammen mit der restlichen Familie von ihm beschützt wird. Ein friedliches, respektvolles und mitunter von stillem Einverständnis geprägtes Miteinander – eben wie Hund und Katz.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.