Das Vistano-Futter-ABC: E wie Etiketten

Das Vistano-Futter-ABC: E wie Etiketten

Eigentlich sollen die Etiketten eines Futtersacks oder einer Dose verraten, was darin enthalten ist. Viele Deklarationen allerdings bräuchten eine Übersetzung, die jeder versteht:

Alleinfuttermittel

Ein solches Futtermittel muss alles enthalten, was der Hund an Proteinen, Spurenelementen und Mineralstoffen benötigt. Bei einem solchen Futter entfällt also die Zugabe von Ergänzungsfutter. Farbstoffe, Konservierungsstoffe, Antioxidation, das Spurenelement Kupfer sowie die Vitamine A, D und E sind deklarationspflichtig. Alle weiteren Zusatzstoffe müssen nicht aufgelistet werden.

Ergänzungsfuttermittel

Derartiges Futter soll ein selbst zubereitetes Futter durch bestimmte Vitamin- und Mineralstoff-Mischungen zur Vorbeugung von Mangelerscheinungen ergänzen. Es kann durch eine Störung im Nährstoffgleichgewicht zu Gesundheitsschäden kommen.

Tierische Nebenerzeugnisse und Fleisch

Wenn der Bestandteil einer Fleischsorte über 4 beträgt, so ist es dem Hersteller erlaubt, dieses Fleisch in die Produktbezeichnung mit aufzunehmen. In der Regel steht Fleisch für Schlachtabfälle. Tierische Nebenerzeugnisse wiederum sind Tiermehle, welche aus Knochen, Fell, Federn oder Hufen hergestellt wurden.

Inhaltsstoffe

Der jeweilige prozentuale Anteil von einem Nährstoff an der gesamten Futtersubstanz hinsichtlich des Trockengewichts ist die Berechtigungsgrundlage für Nährwerte, welche für ein bestimmtes Futter im Labor ermittelt wurden. Diese Nährwerte sind im Grunde die Inhaltsstoffe.

Rohasche

Die Spurenelemente und Mineralstoffe des Futters versammeln sich bereits in 4-6 von diesem Inhaltsstoff. Viele Hersteller geben die Menge und die Quelle der einzelnen Stoffe deshalb genau an, damit die Zusammensetzung genau ausgewogen ist.
Rohfaser: Etwa 2,5 des Futters besteht aus unveränderlichen Pflanzenfasern. Diese bilden für die Darmbakterien eine Grundlage zur Synthese von Biotin oder Vitamin K und regen die Darmbewegung an.

Rohfett

Ein Wert zwischen 12 und 18 ist hier ideal. Hochwertige Omega-3- oder Omega-4-Fettsäuren sind wichtig für eine gute Ernährung.
Rohprotein: Ein Wert zwischen 5 und 20 Prozent ist hier ideal. Aus der Angabe geht allerdings nicht hervor, ob das Protein weniger wertvollem Bindegewebe oder hochwertigerem Muskelfleisch entstammt.

Zusammensetzung: Nach Futtermittelgruppen oder nach relativer Gewichtsmenge werden die Inhaltsstoffe genannt.

 

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

  • Tierheilpraktiker / Osteopathen S. Zeier

    S. ZeierID: 5377

    Gespräche: 40
    5.00
    Bewertungen: 11

    Nach meinem Fernstudium befasste ich mich umfassend über das Thema Katzen und bin hierfür ausschließlich Ihr Ratgeber. Ernährung, Homöophatie – Einzel- und Komple ...


    Tel: 1,28 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Nehme an unserer Diskussion teil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.