Tierheilkunde – Alternative Heilung

Homöopathie für Hunde – Mittel für weitere neun Beschwerden werden vorgestellt

Homöopathie für Hunde – Mittel für weitere neun Beschwerden werden vorgestellt

Der Tierhomöopath Stefan Wesselmann aus Wallhausen schätzt, dass jeder zweite deutsche Tierarzt nach Empfehlungen des Homöopathie-Begründers Hahnemann arbeitet. Somit ist es umso verwunderlicher, dass es auch einige laute Skeptikerstimmen aus dieser Ecke gibt. Der Hersteller von homöopathischen Medikamenten Heel erläutert: „Die Tatsache, dass unsere Präparate hervorragend bei Tieren wirken, ist ein Argument gegen Placebo-Effekte“.  Im […]

Homöopathie für Hunde – Mittel für weitere sechs Beschwerden werden vorgestellt

Homöopathie für Hunde – Mittel für weitere sechs Beschwerden werden vorgestellt

Tierarzt, Tierheilpraktiker oder doch lieber selbst behandeln? Die Zahl der Ratgeber und Bücher, die auf den Markt kommen, ist immens. Wie kann man sich da zurechtfinden? Was ist das Beste für den Hund? Sicher ist es auch für einen Laien möglich, sich so in das Thema Homöopathie einzuarbeiten, dass er in der Lage ist, Erkrankungen […]

Homöopathie für Hunde – Mittel für weitere sieben Beschwerden werden vorgestellt

Homöopathie für Hunde – Mittel für weitere sieben Beschwerden werden vorgestellt

Linde und andere veröffentlichten 1997 den bislang umfassendsten Überblick über sämtliche klinischen Studien zur Homöopathie. Hierbei ergaben über 60 Prozent ein positives, etwa ein Drittel der Studien ein negatives Bild. Der Biochemiker Professor Harisch von der Tierärztlichen Hochschule Hannover konnte experimentell beweisen, dass potenzierte Verdünnungen eine andere Wirkung als herkömmliche Verdünnungen haben. 1.    Vergiftungen Aufgrund […]

Bachblüten für Tiere

Bachblüten für Tiere

Schon seit Jahrzehnten setzt man Bachblüten ein um Tiere zu behandeln. Sie wirken auf eine besonders sanfte und verträgliche Weise. Die heilenden Blüten eignen sich für jedes Tier, da alle Tiere eine Seele haben. Einige Tierärzte und Tierpsychologen haben sich auf die Behandlung mit Bachblüten spezialisiert. Sie sind von der Wirkung überzeugt und schließen einen […]

Sauerkraut - ideales Hausmittel bei verschluckten Gegenständen

Sauerkraut – Hausmittel bei verschluckten Gegenständen

Wenn der Hund mal einen Fremdkörper verschluckt hat ist Sauerkraut ein bewährtes und einfaches Hausmittel. Das ist vor allem bei beispielsweise Spielzeug sehr hilfreich. Das Sauerkraut umhüllt und umschlingt den Gegenstand mit seinen vielen Fasern. Des Weiteren wird der Gegenstand dadurch rutschig und glitschig. Der unverdaute Fremdkörper und der Rest Sauerkraut, der nicht verdaut wurde, […]

Homöopathie für Hunde – Von Gliederzittern bis Haarverfilzung

Homöopathie für Hunde – Von Gliederzittern bis Haarverfilzung

Homöopathie hat als Grundannahme, dass Krankheitssymptome nicht die Krankheit selbst sind, sondern Reaktionen auf Störursachen. Diese zeigen, dass der Körper das Gleichgewicht wieder selbst herstellen will. Die Homöopathie versucht also nicht, die Symptome zu unterdrücken, sondern die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Sie ist also für Körper und Geist aktive Hilfe zur Selbsthilfe. Allerdings kann die […]

Homöopathie für Hunde – Von Eklampsie bis Feigwarzen

Homöopathie für Hunde – Von Eklampsie bis Feigwarzen

Homöopathische Arzneimittel dürfen nur in Apotheken verkauft werden. Bis zu einer bestimmten Potenzierung sind diese aber nicht rezeptpflichtig, sondern dürfen frei verkauft werden. Wenn man sich nicht auskennt und unsicher ist oder die Beschwerden schlimmer werden, ist ein Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker angeraten. Homöopathie für Hunde kann eine schonende Ergänzung zum Tierarztbesuch sein. Denn was […]

Homöopathie für Hunde - Von Bronchitis bis Eifersucht

Homöopathie für Hunde – Von Bronchitis bis Eifersucht

Es ist schwer für Hunde eindeutige Dosierungsvorschläge zu geben, da diese von den Beschwerden, der Größe und der Konstitution des vierbeinigen Patienten abhängig sind. Zu den Grundregeln bei homöopathischen Arzneimitteln gehört, dass die niedrigen Potenzen (bis D12 oder C12) bei akuten Erkrankungen anzuwenden sind. Diese Potenzen sind auch zur Selbstmedikation ohne den Tierheilpraktiker oder -arzt […]

Die Geschichte der Hundeosteopathie

Die Geschichte der Hundeosteopathie

Immer häufiger haben Hunde Probleme mit dem Bewegungsapparat. Eine Hundeosteopathie soll dabei helfen, Erkrankungen wie Bandscheibenvorfälle, Hüft- und Ellenbogendysplasien oder auch Kreuzbandrisse zu behandeln. Die Geschichte der Osteopathie reicht bereits 130 Jahre zurück und basiert auf fünf Hauptprinzipien. Der US-amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still gilt als Begründer der Osteopathie. Er erkannte, dass Krankheiten meist […]

Homöopathie für Hunde - Von Abmagerung bis Allergie

Homöopathie für Hunde – Von Abmagerung bis Allergie

Immer mehr Menschen lassen sich bei Beschwerden ihrer vierbeinigen Freunde von ihrem Heilpraktiker beraten und sich statt der chemischen Keule homöopathische Arzneimittel für ihren Hund geben. Richtig angewendet wirken diese sanft und schonend, in der Regel ohne Nebenwirkungen. Häufig werden diese auch unterstützend zu den vom Arzt verordneten Tabletten gegeben. Wie verabreicht man seinem Hund Globuli? Die bekannteste Darreichungsform […]