Physiotherapie für den Hund: Ab wann sinnvoll?

Physiotherapie für den Hund kann sehr hilfreich sein, wenn Dein Hund bereits an einer zugrunde liegenden Erkrankung des Bewegungsapparates leidet und Schmerzen hat. Aber auch bei Hunden die sportlich viel beansprucht werden ist eine Vorstellung beim Physiotherapeuten angebracht. Wenn wir für einen Marathon trainieren nehmen wir ja auch gerne die Hilfe der Hände in Anspruch, die unsere Muskelverhärtungen wieder glattstreichen.

Physiotherapie für den Hund unterstützt den Heilungsprozess

Nach einer Operation ist es wichtig, den Heilungsprozess zu unterstützen und zu beschleunigen. Ein Bruch, ein Kreuzbandriss oder andere Operationen können mit speziellen Übungen therapiert werden. Eine positive Beeinflussung der Wundheilung kann ebenfalls erzielt werden. Denn genauso wie unser menschlicher Körper benötigt auch ein Hund Unterstützung nach Verletzungen.
Gerade bei einer beispielsweisen Amputation eines Beines ist es wichtig, dem Hund seine neuen Bewegungen beizubringen. Er und sein Körper müssen sich daran gewöhnen und lernen es zu kontrollieren. Bei Hunden mit einem solchen Handicap ist es sinnvoll die Übungen dauerhaft weiterzuführen. Tipps und Tricks wie man Massagen gegen Muskelverspannungen oder Übungen richtig ausführt, zeigen einem die Physiotherapeuten immer gerne.

Physiotherapie als vorbeugende Maßnahme

Noch bevor eine Krankheit oder Verletzung tatsächlich auftritt, kann die Physiotherapie vorbeugend angewendet werden. Erkennt man also Probleme mit der Kniescheibe, der Hüfte oder sogar Symptome für einen Bandscheibenvorfall, sollte man sich schnell informieren. So kann man frühzeitig entgegenwirken, sodass Probleme erst gar nicht entstehen oder nicht so schlimm ausfallen.
Durch entsprechende physiotherapeutische Maßnahmen kann ein sogenannter Gebrauchs- oder Sporthund optimal auf die bevorstehenden Einsätze vorbereiten werden. Trainiert man gerne mit seinem Hund ist es wichtig auf die Dehnung der Muskulatur und das Aufwärmen zu achten. So ist der Hund bestens auf jegliche Sprünge oder Bewegungen vorbereitet. Auch hier wird man von einem Physiotherapeuten bestens beraten.

Arthrose oder Einschränkungen der Sinne treten leider häufig im Alter auf. Nicht nur Menschen, auch Hunde sind hiervon betroffen. Eine Physiotherapie kann die dadurch entstandenen Schmerzen lindern und helfen, die Qualität des weiteren Lebens zu erhalten oder zu verbessern.

Auch Lähmungserscheinungen können durch eine Therapie verbessert werden. Denn für Lähmungen gibt es vielerlei Ursachen und mit seinen Mit breitgefächerten Behandlungsmethoden kann der Physiotherapeut einem gelähmten Hund helfen eventuell sogar das Laufen wieder zu lernen.

Was der Unterschied zwischen aktiver und passiver Physiotherapie beim Hund ist, kannst Du hier nachlesen.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Im folgenden werden Angebote von Vistano im Namen & Auftrag der jeweiligen Berater veröffentlicht.
  • Tierheilpraktiker / Osteopathen H. Einwächter-Langer

    H. Einwächter-LangerID: 5095

    Gespräche: 70
    5.00
    Bewertungen: 30

    Tierhomöopathie, Bachblüten, Tierpsychologie, Ernährungsfragen, Hautprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, Bewegungsapparat


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen S. Zeier

    S. ZeierID: 5377

    Gespräche: 46
    5.00
    Bewertungen: 11

    Katzensprechstunde: Ernährung, Homöophatie, Einzel- und Komplexmittel, Verhaltensberatung und Trauerbegleitung.

    Nach meinem Fernstudium befasste ich mich umfassend über das Thema Katzen und ...


    Tel: 1.39€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.