Erste Hilfe für Eichhörnchen

Wenn man im Park oder im Wald ein junges oder verletztes Eichhörnchen findet, kann man es anfassen und mit der Hand aufnehmen. Die Tiere haben in der Regel keine übertragbaren Krankheiten wie Tollwut.  Eichhörnchen die Hilfe suchen kommen tatsächlich zum Menschen und wollen gar am Hosenbein hochklettern um nach Hilfe zu suchen. Erwachsene Tiere sollten mit Handschuhen aufgenommen werden, um sich vor Verletzungen zu schützen.

Eichhörnchen beobachten

Einige Jungtiere können wieder zur Mutter zurückgebracht werden. Scheinbar verwaiste Jungtiere sollten nicht zurückgelassen werden. Die Tiere sollten beobachtet werden, um sie vor Katzen, Hunden und Vögeln zu schützen.

Viele Eichhörnchen-Findelkinder haben ihre Mutter verloren. Dann können auch mögliche Geschwister in Not sein. Auch in einem etwas größeren Radius sollten Menschen nach weiteren Findelkindern Ausschau halten, da sie mitunter sehr mobil sind.

Wärme und Flüssigkeit wichtig

Viele Findelkinder sterben durch Unterkühlung. Daher ist es wichtig, die kleinen Tiere warmzuhalten, etwa mit Wärmflaschen, Körnerkissen auch elektrische Heizkissen auf kleinster Stufe. Hilfreich ist auch ein Handtuch oder Shirt zum Einwickeln.

Wichtig ist auch die Versorgung mit Flüssigkeit, da die Findelkinder oft Stunden oder Tage ohne Versorgung sein können. Milch ist dabei nicht ratsam. Besser ist abgekochtes Wasser oder Fencheltee mit etwas Traubenzucker oder Honig und einer Prise Salz. Die Tiere sollten langsam und tropfenweise trinken.

Genaue Beurteilung

Die Tiere sollten genau beobachtet werden, um den Allgemeinzustand zu prüfen. Viele Tiere stehen unter Schock und quietschen vor Angst. Festzustellen ist, ob die Tiere agil, erschöpft, mager, gut genährt, beweglich und verletzt sind.

Eichhörnchen-Babys können in der ersten Zeit nicht selbstständig urinieren. Daher muss man sich um die Stimulation des Urins kümmern, damit die Blase entleert wird, am besten durch sanfte, regelmäßige Bewegungen über das Geschlechtsteil.

Geschützte Unterbringung

Für Findelkinder ist eine ruhige, sichere Unterbringung wichtig, da sie traumatisiert sein können. Angst, Stress, Verletzungen und Schmerzen können dazu kommen. An einem geschützten, ruhigen Ort können sich die Tiere nach der Erstversorgung erholen.

Gefundene Eichhörnchen können unterschiedliche, auch innere Verletzungen haben, durch Stürze aus dem Nest oder durch Angriffe von Katzen oder Krähen. So kann es erforderlich sein, dass die Tiere zu einem Tierarzt kommen, der sich mit Wildtieren auskennt.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.