Hunde sind gesund!

Schwedische Forscher machten sich jüngst an die Auswertung eine Riesenmenge Daten von Hundehaltern. Die Wissenschaftler der Universität Uppsala widmeten sich Hundehaltern im Alter zwischen 40 und 80 Jahren. Hundehalter sind mehrmals am Tag mit ihren Vierbeinern unterwegs, was ein erhebliches Plus an Bewegung mit sich bringt. Dies ist selbstverständlich der Fitness und Herzgesundheit von Menschen die Hunde halten zuträglich.

Die Daten decken einen Zeitraum von 12 Jahren ab. Es stellt sich heraus, dass durch die Bewegung mit dem Hund Schutz vor Schlaganfällen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und Herzinfarkten besteht. In Zahlen ausgedrückt liegt die Todesrate von Nicht-Hundehaltern 13,1 % über der von Hundehaltern. Die mögliche Ursache hierfür könnte die vermehrte Bewegung von Leuten mit Hund sein.

Senioren mit Hund sind fitter

Ähnliche Ergebnisse zeigten sich in einer Studie der University of East Anglia. Senioren mit Hund sind deutlich aktiver und fitter als Altersgenossen ohne Hund. Da die Hundehaltung aber auch eine große Verantwortung mit sich bringt, sollte die Anschaffung gut überlegt sein. Alternativ bieten Tierheime Ausführzeiten an. So steht der Bewegung mit Hund nichts im Wege, auch wenn die Lebensumstände ein eigenes Tier nicht zulassen.

Hundehalter sind oft stressresistenter

Neben dem Vorteil der vermehrten Bewegung ist auch der soziale Aspekt der Hundehaltung nicht zu vernachlässigen. Besonders für alleinstehende Menschen ist ein Hund eine Bereicherung. Hundebesitzer sind zudem stressresistenter, wie weitere Untersuchungen gezeigt haben. Hunde lieben bedingungslos. Das bedeutet, dass Menschen mit Versagensängsten von dieser Eigenschaft profitieren können. Die Aufmunterung durch das Tier an schlechten Tagen, ist ein guter Schutz gegen Depressionen.

Die täglichen Kuschel- und Streicheleinheiten mit dem Hund lösen Glücksgefühle aus. Kuschelt eine Mutter mit ihrem Kind, wird Oxytocin freigesetzt – das „Kuschelhormon“. Der Wert dieses Hormons stieg nachweislich auch an, wenn jemand mit seinem Hund kuschelt.

So ist bestätigt, dass das gemeinsame Spiel, die Nähe und das Kuscheln mit dem Vierbeiner glücklich macht. Zudem ist die vermehrte Bewegung ein dickes Gesundheitsplus.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.