Malaysias letzte Sumatra-Nashorn Dame gestorben

Leider wurde durch die Umweltstiftung WWF eine sehr traurige Nachricht bekannt gegeben: Iman, die allerletzte Sumatra-Nashorn Dame ist gestorben. Iman, die auf der Insel Borneo lebte, sei eines natürlichen Todes gestorben, so der WWF. Doch die Hoffnung der Umweltschützer stirbt zuletzt. Denn in Indonesien sollen schätzungsweise noch rund 80 Sumatra-Nashörner durch die Regenwälder streifen.

Warum starben die Sumatra-Nashörner aus?

Die Nashörner starben, weil ihnen der Lebensraum durch uns Menschen entzogen wurde. Wofür? Für Palmöl roden wir uralte Bäume, um bei uns mit Palmöl günstiger produzieren zu können. Aus den Bäumen wird Papier, das viel zu oft schlecht getrennt im Mülleimer landet. Der inakzeptable Abbau von Bauxit, der so nie hätte bewilligt werden dürfen und die Wilderer haben ihnen den Rest gegeben.

Wie können wir alle helfen?

Bitte achtet auf die Zusatzliste eurer Lebensmittel. Lasst Produkte mit Palmöl oder -fett im Supermarkt stehen. Ihr tut auch Euch einen gefallen damit, denn Palmöl ist meist in stark verarbeiteten und somit nicht wirklich gesunden Lebensmitteln enthalten.

Wenn wir unser Verhalten nicht ändern, gibt es auch für die Sumatra Nashörner in Indonesien keine Hoffnung mehr und eine weitere Art verschwindet mal wieder für immer von der Erde.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.