Wie kann ich mich im Alltag für den Tierschutz engagieren?

Der jährliche Welttierschutztag, der Anfang des Monats stattgefunden hat, nimmt sich zum Motto das Leben der Tiere hierzulande zu schützen. Man kann von Glück sprechen, dass den Menschen der Tierschutz immer wichtiger zu werden scheint. Viel mehr Menschen interessieren sich heutzutage für das Wohl unserer tierischen Freunde und kommen dem Ruf nach sich für den Tierschutz zu engagieren. Doch wie kann man das bereits im Alltag leisten?

Spenden

Die schnellste und einfachste Methode in Sachen Tierschutz ist die Spende. Tierheime, Gnadenhöfe, ehrenamtliche Tierärzte und auch Tierschutzorganisationen leben von Spenden. Auch kleine Beiträge können enorm weiterhelfen. Besonders für Personen, die nicht viel Zeit in den Tierschutz investieren können, ist diese Alternative eine kurzfristige und effektive.

Werden Sie Pate!

Wer sich weitaus intensiver und persönlicher engagieren möchte, kann beispielsweise eine Tierpatenschaft übernehmen. Eine Tierpatenschaft ist für diejenigen gedacht, die sich selbst kein Tier halten können oder wollen. Mithilfe von Spenden können Sie entweder den Erhalt einer speziellen Rasse ermöglichen oder gezielt ein Tier unterstützen bzw. das Tierheim oder den Gnadenhof, der sich um das Tier kümmert. Natürlich ist es auch möglich, dass Sie das Tier besuchen und sich aktiv um seine Pflege kümmern, dies ist aber kein Muß.

Bewusstes Verbraucherverhalten

Experten raten auch in Sachen Tierschutz dazu das eigene Konsumverhalten zu überdenken. Kaufen Sie nach Möglichkeit nur Produkte, die aus artgerechter Haltung stammen und weder Tierquälerei noch Massentierhaltung begünstigen. Ein extremes Beispiel ist dabei der Kauf von Tierpelzen zu Kleidungszwecken.

Tierquälerei melden

Manchmal begegnet einem im direkten Umfeld Tierquälerei. Wenn Katzen oder Hunde im Zwinger gehalten oder vernachlässigt werden, ist das bereits die Verletzung von Tierrechten. Sie können dabei helfen, dass diese Missstände weniger werden, indem sie jede Verletzung an Tieren dem Veterinäramt melden.

Lokal engagieren

Die direkteste Möglichkeit sich in Sachen Tierschutz zu engagieren ist die lokale Unterstützung von Tierheimen, Gnadenhöfen oder ähnlichen Einrichtungen. Wer etwas Zeit erübrigen kann, hilft den Mitarbeitern und Tieren sehr viel weiter, wenn er sich engagiert. Aber auch in der Nachbarschaft kann man seine Dienste anbieten und eine Gassirunde übernehmen. Tierschutz fängt bereits im Kleinen an und kann auch dort schon Großes bewirken.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.