Die Angorakatze

Die Katzenrasse gehört wohl zu den anmutigsten und majestätischsten im Tierreich. Die Angorakatze ist ruhig, auf den Menschen bezogen und sehr intelligent. Möchtest Du Dir eine Katze dieser Rasse zulegen, dann zeigen Dir die folgenden Tipps, worauf es bei der Haltung, der Pflege und dem Umgang mit der Angorakatze ankommt.

Woran erkenne ich eine Angorakatze?

Diese Rasse stammt ursprünglich aus Kleinasien und wurde im 17. Jahrhundert speziell in der Türkei gezüchtet. Sie gehört zur Kategorie der Langhaarkatzen und kann bis zu 5 kg schwer werden. Erkennungsmerkmale sind dabei das typische volle lange Haarkleid und die mittlere Größe, dabei sind alle Fell- und Augenfarben möglich.

Wie steht es um Wesen und Charakter?

Angorakatzen sind sehr ruhige und entspannte Tiere. Sie suchen die Nähe zum Menschen und genießen es, dort ihre Streicheleinheiten zu erhalten. Die Angorakatze gilt als sehr intelligent und spielfreudig. Wer viel Geduld hat, kann ihr sogar einige Kunststücke beibringen. Man kann sie ohne Probleme in der Wohnung halten, wenn sie genug Kletter- und Spielmöglichkeiten hat. Bietet man ihnen einen erhöhten Sitz- und Ruheplatz, tronen sie dort wie kleine Herrscher über ihrem Reich.

Welche Besonderheiten sollte ich beachten?

Wer eine Angorakatze sieht, weiß sofort, dieses Fell benötigt eine intensive Pflege. Es sollte täglich gebürstet werden, denn die Gefahr besteht, dass es sonst sehr schnell verfilzt. Kann die Katze ins Freie, müssen auch Verunreinigungen täglich aus dem Fell entfernt werden. Daher ist es sinnvoll, die Katze von klein auf an das Bürsten zu gewöhnen. Zucht- und rassebedingte Krankheiten sind nicht bekannt. Allerdings neigen manche Angorakatzen zu empfindlichen Augen. Sie leiden dann schnell unter Bindehautentzündungen. Treten diese Entzündungen häufiger auf, sollte das Fell um die Augen herum gekürzt werden. Wegen der aufwändigen Fellpflege wird die Angorakatze meist in der Wohnung gehalten. Bei Freigängern ist es daher unumgänglich, die Pflege des Fells täglich durchzuführen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Tierheilpraktiker / Osteopathen S. Zeier

    S. ZeierID: 5377

    Gespräche: 45
    5.00
    Bewertungen: 11

    Katzensprechstunde: Ernährung, Homöophatie, Einzel- und Komplexmittel, Verhaltensberatung und Trauerbegleitung.

    Nach meinem Fernstudium befasste ich mich umfassend über das Thema Katzen und ...


    Tel: 1.39€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen H. Einwächter-Langer

    H. Einwächter-LangerID: 5095

    Gespräche: 70
    5.00
    Bewertungen: 30

    Tierhomöopathie, Bachblüten, Tierpsychologie, Ernährungsfragen, Hautprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, Bewegungsapparat


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.