Ist die Kastration des Katers nötig?

Ist die Kastration des Katers nötig?

Bei der Frage, ob eine Kastration beim Kater wirklich notwendig ist, scheiden sich die Geister. Verfechter von Natürlichkeit und Respekt vor der Natur werden wohl eher dazu tendieren, einem Kater seine Männlichkeit zu lassen.

Die Argumente der anderen Partei sind jedoch auch nicht von der Hand zu weisen. Ein nicht kastrierter Kater verhält sich anders, als seine kastrierten Artgenossen. Als Freigänger ist er nicht nur auf der Jagd nach Mäusen, sondern auch nach Abenteuern aller Art.

Unkastrierte Kater sind kampfbereiter und risikofreudiger – was natürlich auch gewisse Gefahren mit sich bringt. Er wird im Vollbesitz seiner Männlichkeit empfängnisbereite Katzen schwängern und das ist sowohl unter Tierschutz Aspekten, als auch unter ganz persönlichen Gesichtspunkten der Katzenbesitzer nicht immer erwünscht. Wenn man einen unkastrierten Kater nur im Haus hält, hat man mit ihm nicht viel Freude.

Sein Drang nach draußen ist übermächtig und sein Instinkt, sein Revier zu markieren, macht vor Möbeln, Teppichen und allen Ecken der Wohnung nicht Halt. Ein kastrierter Kater ist dagegen viel ruhiger im Wesen. Freigänger zankem sich wesentlich weniger mit anderen Katzen und sie kommen zuverlässiger wieder nach Hause. Kastrierte Kater, die als Wohnungskatzen leben, unterlassen Revierkämpfe mit eventuell weiteren Katzen der Familie und sie markieren nicht. Fakt ist, dass eine Katastration des Katers nicht unbedingt nötig ist, wenn man die Frage nur aus der Sicht des Katers sieht. Allerdings sollte man ihm dann auch die Möglichkeit geben, seine Identität als Katzenmann auszuleben. Es ist damit zu rechnen, dass er manchmal tagelang nicht nach Hause kommt und unter Umständen bleibt er ganz weg. Einen Wohnungskater sollte man schon kastrieren lassen, damit das Zusammenleben für alle Beteiligten angenehmer wird. Der natürliche Geschlechtstrieb fehlt dann zwar, aber das Tier wird diesen Zustand als wesentlich unproblematischer empfinden, als wenn er seinen Trieb nicht ausleben dürfte.

 

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

  • Tierheilpraktiker / Osteopathen S. Zeier

    S. ZeierID: 5377

    Gespräche: 40
    5.00
    Bewertungen: 11

    Nach meinem Fernstudium befasste ich mich umfassend über das Thema Katzen und bin hierfür ausschließlich Ihr Ratgeber. Ernährung, Homöophatie – Einzel- und Komple ...


    Tel: 1,28 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen I. Mastrovita

    I. MastrovitaID: 6130

    Gespräche: 1
    5.00
    Bewertungen: 1

    Herzlich Willkommen! Ich bin u.a. Tierheilpraktikerin, Coach, Vet.-Homöopath, im Bereich der Tierpsychologie-/Verhaltenstherapie sowie der Heilpflanzenkunde für Sie ...


    Tel: 1,49 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.79€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen H. Einwächter-Langer

    H. Einwächter-LangerID: 5095

    Gespräche: 70
    5.00
    Bewertungen: 30

    Tierhomöopathie, Bachblüten, Tierpsychologie, Ernährungsfragen, Hautprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, Bewegungsapparat


    Tel: 1,99 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung