Nützliche Tipps wie Du Deine Fische richtig fütterst

Fische gehören zu den genügsamen Haustieren, die mit Pflege des Aquariums, einer passenden Wassertemperatur und natürlich etwas Futter zufrieden sind. Nachfolgend findest Du nützliche Tipps, wie Du Deine Fische richtig fütterst.

Auch wenn Fische nicht viel benötigen, um im heimischen Aquarium glücklich zu sein, machen viele Besitzer bei der Fütterung Fehler. Es ist nicht damit getan, ein oder zweimal am Tag etwas trockenes Futter in das Becken zu streuen. Erfahre, worauf Du bei der Fischfütterung unbedingt achten solltest.

Richtiges Fischfutter am richtigen Platz

Wie alle Tiere benötigen Fische eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Fischfutter, das Vitamine enthält, ist wichtig für das Überleben der Tiere. Weiterhin nehmen Fischarten an unterschiedlichen Plätzen ihr Fressen zu sich. Die meisten Fische bevorzugen schwimmendes Futter, dass im oberen Bereich des Aquariums ist. Welse hingegen nehmen ihre Nahrung in der Regel am Boden auf, sodass Du für diese Fische auf Futtertabletten zurückgreifen solltest.

Zusätzlich fressen nicht alle Fische das gleiche Futter. Es wird zwischen Pflanzenfressern, Allesfressern und Fischen, die andere Wassertiere mögen, unterschieden. In Fachgeschäften kannst Du Futtertabletten und Trockenfuttermischungen wählen. Für Pflanzen- oder Allesfresser sind ein Salatblatt oder ein Stück Gurke kleine Freuden zwischendurch. Fische, die andere Wassertiere mögen, sollten gefrorene Mückenlarven bekommen. Das gleicht dem Futter ihrer natürlichen Ernährung und ist besser als irgendwelche Flockenmischungen.

Die optimale Futtermenge

Auch die Menge ist entscheidend für richtiges Füttern. Bei zu viel Futter gedeihen Schnecken und Algen, sodass der Filter verstopft und das Aquarium häufig gereinigt werden muss.

Ein Tipp: Das ins Becken gegebene Futter sollte nach fünf Minuten aufgefressen sein. Bleibt Futter im Wasser, war es definitiv zu viel. Als Ausnahme gelten Futtertabletten für Welse.

Auch ein dicker Bauch zeigt, dass Deine Fische überfüttert sind. Die richtige Menge lässt sich anhand der oben genannten Tipps aber schnell herausfinden. Schließlich sollen Deine Fische auch nicht verhungern. Einmal füttern pro Tag reicht vollkommen aus, damit Deine Fische gesund gesättigt sind.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Tierpsychologen / Tierverhaltensberater M. Brand

    M. BrandID: 4796

    Gespräche: 229
    5.00
    Bewertungen: 89

    Ich bin täglich von morgens bis abends mit Pausen erreichbar. Sollte ich offline sein, bitte in Warteschleife eintragen,ich schaue regelmäßig ...

    Was denkt und fühlt Dein Tier? Was möchte es Dir sagen? Telepathische ...


    Tel: 1.78€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.