Richtige Hygiene von Terrarien

Ist Reptilienhaltung gefährlich? Übertragen die exotischen Haustiere zwangsläufig Krankheiten? Nein, die richtige Hygiene von Terrarien kann Krankheitserregern vorbeugen.

Achtet man bei seinem Terrarium auf eine angemessene Hygiene, kann man die Risiken von Infektionen einschränken. Hierbei ist es wichtig, sich nach jedem Kontakt mit den Tieren die Hände gründlich mit heißem Wasser und Seife zu waschen. Du solltest darauf achten Deine Hände vor dem Waschen nicht mit Deinem Gesicht oder der Kleidung in Berührung kommen zu lassen. Auch ein regelmäßiges Desinfizieren des Terrariums ist ratsam.

Vorsicht bei Kindern und Reptilien

Kinder sollten vor dem Umgang mit Terrarientieren ausreichend informiert und geschult werden, Kleinkinder sollten nur unter Aufsicht Kontakt zu den Reptilien haben. Außerdem handelt es sich bei Reptilien keineswegs um Kuscheltiere – achte daher darauf, dass Deine Kinder die Tiere nicht küssen, auch wenn die glatte Haut einer Schlange eine große Faszination ausüben kann. Auch Leguane und Schildkröten sind kein Spielzeug und sollten auf keinen Fall mit ins Bett genommen werden. Reptilien sind faszinierende Tiere, die man gerne beobachten kann. Kommt es doch zu einem direkten Kontakt, ist Händewaschen angesagt.

Wer die Hygiene-Regeln beachtet ist auf der sicheren Seite

Terrarien sollten grundsätzlich nicht in Räumen stehen, wo Essen zubereitet oder gelagert wird (Küche und Speisekammer), da sich hier Keime und Erreger leichter einnisten können. Falls die Tiere gebadet werden, solltest Du das nicht in der Dusche oder Badewanne tun, sondern in einem geeigneten Gefäß. Wenn du noch andere Haustiere hast, sollten diese nicht mit den Reptilien in Kontakt kommen, da andernfalls Krankheiten leicht übertragen werden. Kommt es zu kleinen Bissen, Wunden oder Kratzern, sollte man diese direkt desinfizieren.

Um Krankheiten und Erreger vorzubeugen ist es wichtig, regelmäßig einen Fachtierarzt aufzusuchen. Beachtest Du alle diese Hygiene-Regeln, ist die Gefahr von Krankheitserregern, die auf den Menschen übertragen werden können, sehr gering. Und eine artgerechte Haltung ist somit gewährleistet.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.