Aquaristik für Anfänger – worauf sollte man achten?

Nicht nur Kinder, auch Erwachsene sind begeistert von einem Aquarium mit verschiedenen Fischen. Wer sich ein Aquarium einrichten möchte, der steht häufig schon zu Beginn vor vielen Fragen. Wir zeigen nachfolgend, worauf Anfänger achten sollten und wie der Wunsch vom eigenen Aquarium leicht umgesetzt werden kann.

Die Wahl des Aquariums

Grundsätzlich hängt die Größe des Aquariums natürlich von der Fischart und der Anzahl der Fische ab. Vor allem Anfänger entscheiden sich häufig für ein kleines Aquarium mit wenigen Fischen. Doch gerade Becken unter 100 Liter Fassungsvermögen sind schwer zu pflegen und eignen sich daher für Einsteiger nur bedingt. Ideal sind Becken mit einem Fassungsvermögen zwischen 100 und 200 Liter.

Neben der Größe spielt auch der Standort des Aquariums eine entscheidende Rolle bei der Auswahl. Um einen übermäßigen Algenwuchs zu verhindern, sollte das Aquarium keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sein. Zudem sollte ausreichend Platz für den Unterschrank vorhanden sein. Bei besonders großen Becken mit einem Fassungsvermögen von über 400 Liter sollte außerdem geprüft werden, ob der Boden das Gewicht auch tragen kann.

Die richtige Einrichtung

Das Aquarium sollte nicht nur schön aussehen, sondern in erster Linie den natürlichen Bedürfnissen der Bewohner gerecht werden. Daher sollte man im Vorfeld nachlesen, welche Ansprüche die Fische an Ihre Umgebung haben. So benötigen viele Fischarten Versteckmöglichkeiten, die man mit Wurzeln, Steinen oder auch anderen Dekorationsgegenständen schaffen kann. Auch spezielle Aquarienpflanzen sollten im Becken nicht fehlen. Für den Boden eignet sich gereinigter Sand oder Kies, der im Zoofachhandel erhältlich ist.

Neben der Dekoration darf auch die passende technische Ausstattung nicht fehlen. Dazu gehören die Beleuchtung, die Heizung und ein entsprechendes Filtersystem. Für Aquaristik-Einsteiger sind komplette Aquarien-Sets, die bereits die gesamte Technik beinhalten, die beste Wahl. Bevor die Fische jedoch nach der Einrichtung einziehen dürfen, sollte man zwei Wochen abwarten. Denn erst dann sind die Bakterien, die für den Abbau der Ausscheidungen benötigt werden, in ausreichender Anzahl im Wasser vorhanden. Ansonsten kann es vorkommen, dass sich Nitrat im Wasser ansammelt und dies zum Tode der Fische führt.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.