Kornnattern

Kornnattern gelten, wegen ihrer Vielzahl an Farbvarianten, ihrem ruhigen Wesen und ihrer anspruchslosen Haltungsbedingungen als beliebte Terrarienbewohner. Findet eine Kornnatter optimale Haltungsbedingungen vor, kann sie ein Alter von 20 Jahren erreichen. Die Kornnatter gehört zur Gattung der Würgeschlangen.

Die Körperlänge variiert, je nach Geschlecht von 120 bis 150 cm. Wobei die Männchen immer etwas kleiner sind. Eine junge Schlange bringt etwa 200g auf die Waage, während ein älteres Tier durchaus bis zu 800g wiegen kann. Kornnattern haben einen schlanken Körperbau, typisch sind die Augen mit ihren großen runden Pupillen. Aufgrund ihrer farbenprächtigen Rückenzeichnung kann man sie leicht von anderen Schlangenarten unterscheiden.

In der Natur kommt die Kornnatter im Südosten der USA vor. Dort kommt sie mit allen klimatischen Bedingungen zurecht.

Haltung

Kornnattern gelten als anspruchslose Tiere. Allerdings sollte ihr Lebensraum entsprechend gestaltet werden. Für zwei Schlangen wird ein Terrarium mit einer Größe von mind. 100 × 60 x 80 cm benötigt. Hier brauchen die Tiere Klettermöglichkeiten und Verstecke. Natürlich dürfen auch eine Wärmelampe und ein Wasserbecken nicht fehlen. Diese hilft, die erforderliche Luftfeuchtigkeit von 60-70% zu halten. Am Tag sollte die Temperatur im Terrarium bei 20-28°C liegen, in der Nacht kann es auf 20°C abkühlen.

Zum HQI-Strahler für die Beleuchtung wird auch ein UV-Strahler benötigt. Die Kornnatter kann nur in Verbindung mit UV-Licht das Vitamin D3 bilden. Dies ist sehr wichtig für einen gesunden Knochenbau. Als Untergrund für das Terrarium bietet sich fertige Terrariumerde an. Wichtig ist, dass Exkremente immer sofort entfernt werden und das man das Wassergefäß zweimal pro Woche säubert.

Kornnattern gelten als sehr friedlich, es ist also kein Problem, mehrere Tiere zu halten. Allerdings müssen sie bei der Fütterung besser getrennt werden.

Ernährung

Die Kornnatter wird mit kleinen Säugetieren, Reptilien oder Vögeln gefüttert. Wer keine lebende Beute füttern möchte, kann auch auf Frostfutter zurückgreifen. Junge Schlangen benötigen alle 4-7 Tage Futter, während ausgewachsene Tiere nur alle 2-4 Wochen gefüttert werden.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Tierheilpraktiker / Osteopathen S. Zeier

    S. ZeierID: 5377

    Gespräche: 45
    5.00
    Bewertungen: 11

    Katzensprechstunde: Ernährung, Homöophatie, Einzel- und Komplexmittel, Verhaltensberatung und Trauerbegleitung.

    Nach meinem Fernstudium befasste ich mich umfassend über das Thema Katzen und ...


    Tel: 1.39€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen H. Einwächter-Langer

    H. Einwächter-LangerID: 5095

    Gespräche: 70
    5.00
    Bewertungen: 30

    Tierhomöopathie, Bachblüten, Tierpsychologie, Ernährungsfragen, Hautprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, Bewegungsapparat


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierpsychologen / Tierverhaltensberater M. Brand

    M. BrandID: 4796

    Gespräche: 229
    5.00
    Bewertungen: 89

    Ich bin täglich von morgens bis abends mit Pausen erreichbar. Sollte ich offline sein, bitte in Warteschleife eintragen,ich schaue regelmäßig ...

    Was denkt und fühlt Dein Tier? Was möchte es Dir sagen? Telepathische ...


    Tel: 1.79€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.