Tierpflege im Winter

Unsere Haustiere benötigen rund ums Jahr Pflege und Aufmerksamkeit. Das gilt ganz besonders für ihr Fell und Pfoten. Besonders im Winter leiden sie ebenso unter Kälte und Eis wie der Mensch. Schließlich tragen sie weder Schuhe noch Kleidung, um sich vor den Gefahren der Witterung zu schützen.

Die richtige Pfotenpflege

Hunde und Katzen tragen keine Schuhe, daher sind sie Schnee und Eis unmittelbar ausgesetzt. Vordergründig in der Stadt schädigen Salz oder andere Streumittel die empfindlichen Ballen an den Pfoten. Die Folge können Risse sein, in die Bakterien und Schmutz eindringen. Dies führt zu Entzündungen und ist für das Tier sehr unangenehm. Um dies zu verhindern, gibt es spezielle Salben, die man vor dem Spaziergang oder dem Freigang auftragen kann.
Sie versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und bilden einen Schutzfilm, der vor Salz und anderen Chemikalien schützt. Alternativ werden auch Schuhe für Hunde angeboten. Der Hund sollte allerdings langsam an die Schuhe gewöhnt werden. Auf jeden Fall nach jedem Aufenthalt im Freien die Pfoten mit einem Handtuch abtrocknen.

Bekleidung ja oder nein?

Im Winter sieht man viele Hunde mit kleinen Mänteln oder gar Pullovern. Ob man das schön findet oder nicht, ist reine Geschmackssache. Tatsache ist aber, dass gerade Hunde mit kurzem Fell leicht frieren. Es macht also durchaus Sinn, ihnen für einen längeren Spaziergang zumindest eine Decke umzubinden. Ist ein Hund ständig in Bewegung, merkt er sicher nichts von der Kälte.

Aber sobald sein Besitzer stehen bleibt, etwa um mit einem Bekannten zu reden, steht der kleine Kerl zitternd daneben. Es muss ja nicht gleich ein Designermantel sein, der Handel bietet eine ganze Reihe von praktischen und preiswerten Kleidungsstücken, die das Tier vor Nässe und Kälte schützen. Ein nasses Falle kann krank machen! Waren Hund und Katze im Schnee oder im Regen ist es ratsam, ihr Fell anschließend mit einem Handtuch zu trocknen. Denn das Tier kann sich ebenso leicht erkälten wie der Mensch. Und bitte auch im Winter immer auf eine ausreichende Futter- und Trinkzufuhr achten!

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.