Wie versichere ich mein Tier richtig?

In vielen Haushalten leben Haustiere aller Art. Die Palette reicht dabei vom Kanarienvogel bis hin zum Springpferd. Wer ein Tier besitzt, möchte es meist auch optimal versichern. Die Versicherungen haben sich darauf eingestellt und bieten eine ganze Reihe von Versicherungen für Tiere an.

  • Halterhaftpflicht
  • Krankenversicherung
  • OP-Versicherung
  • Rechtschutzversicherung

Die wohl wichtigste Versicherung für den Tierhalter ist die Haftpflichtversicherung. Sie empfiehlt sich für alle Tierarten, die sich frei bewegen und dabei einem Dritten gegenüber Schäden verursachen können. Daher empiehlt sich diese Versicherung für die Halter von Pferden, Hunden und Katzen. Hierbei ist es ratsam, eine hohe Deckungssumme zu wählen. Denn gerade im Straßenverkehr oder bei Personenschäden liegt die Schadenssumme oft im sechsstelligen Bereich.

Tiere, die sich viel bewegen, können sich verletzen oder krank werden. Die Kosten für die Behandlung überschreiten dabei schnell den rein matierellen Wert des Tieres. Besonders Katzen neigen zu waghalsigen Kunststücken, die nicht selten in der Tierklinik enden. Um auf den Kosten für die Behandlung nicht sitzen zu bleiben, empfiehlt sich der Abschluss einer Krankenversicherung. Wer sein Tier mit in den Urlaub nimmt, kann den Versicherungsschutz um eine Auslandskrankenversicherung erweitern.

Kommt es gar zu einer Operation, gehen die Kosten, je nach Größe des Tieres, schnell in die Hunderte oder gar Tausende. Mit einer OP-Versicherung werden diese Kosten von der Versicherung übernommen. Darüberhinaus gilt das, je nach Anbieter, auch für Röntgenaufnahmen, die stationäre Unterbringung sowie für die verwendeten Materialien. Auch die freie Arztwahl ist bei den meisten Versicherungen enthalten.
Neben der Haftpflicht und den Versicherungen gegen Krankheiten sollte jeder Tierhalter über eine entsprechende Rechtschutzversicherung nachdenken. Wenn es um Streitigkeiten rund ums Tier geht, ist es wichtig, alle Rechtsmittel ausschöpfen zu können, ohne dass man die Kosten dafür allein tragen muss.

Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass es nach dem Abschluss des Vertrages meist eine gewisse Wartezeit gibt, ehe Ansprüche angemeldet werden können!

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Tierheilpraktiker / Osteopathen H. Einwächter-Langer
    H. Einwächter-LangerID: 5095
    Gespräche: 70
    5.00
    Bewertungen: 30

    Tierhomöopathie, Bachblüten, Tierpsychologie, Ernährungsfragen, Hautprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, Bewegungsapparat


    Tel: 2.01€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen S. Zeier
    S. ZeierID: 5377
    Gespräche: 48
    5.00
    Bewertungen: 12

    Katzensprechstunde: Ernährung, Homöophatie, Einzel- und Komplexmittel, Verhaltensberatung und Trauerbegleitung.

    Nach meinem Fernstudium befasste ich mich umfassend über das Thema Katzen und ...


    Tel: 1.78€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.