Meine Katze ist schwanger, was nun?

Nachdem wir im letzten Artikel erklärt haben, wie Du als Katzenhalter erkennen kannst, ob Nachwuchs ansteht, soll es nun darum gehen, was passiert, wenn die Katze wirklich schwanger ist und was Du tun kannst.

Zuerst einmal solltest Du mit ihr zum Tierarzt, wenn Du vermutest, dass sie schwanger ist. Dein Tierarzt kann Gewissheit verschaffen und Dir Tipps geben. Du solltest den Tierarzt fragen, wie Du Dich am besten auf die Schwangerschaft Deiner Katze vorbereiten kannst. Finde heraus, wie Du ihr helfen kannst, um dafür zu sorgen, dass sie sich rundum wohl fühlt. Tierärzte können nach 17 bis 25 Tagen die Föten ertasten, bitte ihn also darum, den Bauch Deiner Katze zu untersuchen. Das solltest Du übrigens dem Tierarzt überlassen, da ein falsches Drücken von Dir zu einer Fehlgeburt führen könnte.

Ultraschall

Falls Dein Tierarzt noch Zweifel haben sollte, ist ein Ultraschal die beste Lösung. Dabei kann er auch herausfinden, wie viele Kätzchen es sind. Die Herzschläge der Föten kann der Tierarzt mit dem Ultraschallgerät nach dem 20. Trächtigkeitstag ausmachen.

Röntgenuntersuchung

Auf dem Röntgenbild kann man 45 Tage nach der Empfängnis die Skelette der Föten erkennen. Beim Tierarzt werden oft zwei Röntgenbilder gemacht, um mögliche Probleme auszuschließen. Solche Untersuchungen tun niemandem weh und sind sehr aufschlussreich. Diese Untersuchung ist zum Zählen der Kätzchen besser geeignet als der Ultraschall.

Verzicht auf Wurmkuren, Medikamente und Impfungen!

Impfungen sind für Katzen und ihren Nachwuchs besonders gefährlich und es ist strengstens davon abzuraten. Um sicher zu gehen, was Du Deiner Katze verabreichen darfst und wann, setzt Du dich am besten mir Deinem Tierarzt in Verbindung.

Erhöhte Kalorienzufuhr

Je näher der Wurftermin deiner Katze, desto mehr Appetit hat sie. Für werdende Mütter gibt es auch spezielles Katzenfutter, es ist sehr kalorienreich und beinhaltet viele Nährstoffe. Damit kannst Du Deine Katze gut unterstützen und ihr die nötige Kraft geben.

Die Letzten Wochen

Kurz vor der Geburt solltest Du darauf achten, dass Du Deine Katzen im Haus behältst, da sie andernfalls womöglich draußen nach einem Platz für die Geburt sucht und das könnte gefährlich sein.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Tierpsychologen / Tierverhaltensberater P. Marzy
    P. MarzyID: 5086
    Gespräche: 90
    5.00
    Bewertungen: 29

    In Sachen Tierpsychologie sind Sie bei mir liebevoll aufgehoben. Ich freue mich auf Ihren Anruf!


    Tel: 1.61€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen S. Zeier
    S. ZeierID: 5377
    Gespräche: 46
    5.00
    Bewertungen: 11

    Katzensprechstunde: Ernährung, Homöophatie, Einzel- und Komplexmittel, Verhaltensberatung und Trauerbegleitung.

    Nach meinem Fernstudium befasste ich mich umfassend über das Thema Katzen und ...


    Tel: 1.41€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen I. Mastrovita
    I. MastrovitaID: 6130
    Gespräche: 3
    5.00
    Bewertungen: 3

    Täglich mit kleinen Pausen erreichbar

    Tierheilkunde mit Herz, Seelengespräche, liebevolle und hellsichtige Beratung ...


    Tel: 1.08€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.