So erkennst Du, ob Deine Katze friert

Auch Katzen kann die Kälte zu schaffen machen. Ab wann friert Deine Samtpfote, wie kannst Du es erkennen und ihr helfen? Kurz und knapp zusammengefasst, was Du über das Frieren bei Deiner Katzen wissen solltest.

Es heißt, Katzen haben ein „dickes Fell“ und frieren daher so gut wie nie. Das denken viele Katzenhalter, und es stimmt. Stubentiger frieren nicht so schnell wie Menschen. Trotzdem kann die Kälte auch Deiner Samtpfote zu schaffen machen. Das erkennst Du besonders gut daran, wenn Deine Katze sich vorzugsweise im Freien aufhält und zur kalten Jahreszeit lieber einen Platz in der warmen Wohnung bevorzugt.

Anzeichen das Deine Katze friert

Es gibt ein eindeutiges Anzeichen an dem Du sofort erkennst, dass Deine Katze friert: Die Körperhaltung. Wenn Katzen frieren plustern sie ihr Fell auf, halten die Augen fast geschlossen und kauern sich zusammen. Jeder Katzenhalter hat diese Körperhaltung schon einmal bei seinem Tier beobachtet.

Ab wann Katzen frieren ist individuell und zudem abhängig von ihrer allgemeinen Verfassung. Experten gehen davon aus, dass die Tiere Temperaturen bis zu -20 Grad aushalten können. Das allerdings nur, wenn das Fell trocken bleibt. Ein feuchtes Fell, Kälte und Zugluft können für Deine Samtpfote gefährlich werden. Unterkühlung oder sogar der Tod wären mögliche Folgen.

Maßnahmen gegen das Frieren ergreifen

Als Katzenhalter kannst Du Deiner geliebten Katze helfen, dass sie nicht friert. Wenn Dein Tier eine Freigängerkatze ist, solltest Du sie auch an kalten Tagen nach draußen lassen. Wird es ihr zu kalt, kommt sie von alleine zurück in die Wohnung.

Sofern Du keine Katzenklappe besitzt und die Türen im Winter geschlossen sind, schaff Deiner Samtpfote ein warmes Plätzchen im Freien. Eine Katzen-Schutz-Box ist ein Ort, an dem sich das Tier zurückziehen und aufwärmen kann. Die Luxusvariante zu einer selbstgebastelten Katzen-Box ist ein beheizbares Katzenhaus. Diese Katzenhaus findet Platz im Garten und ist der optimale Rückzugsort, wenn es Deiner Samtpfote wieder einmal zu kalt wird.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Tierheilpraktiker / Osteopathen S. Zeier

    S. ZeierID: 5377

    Gespräche: 45
    5.00
    Bewertungen: 11

    Katzensprechstunde: Ernährung, Homöophatie, Einzel- und Komplexmittel, Verhaltensberatung und Trauerbegleitung.

    Nach meinem Fernstudium befasste ich mich umfassend über das Thema Katzen und ...


    Tel: 1,39 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen J. Kadhum

    J. KadhumID: 5428

    Gespräche: 40
    5.00
    Bewertungen: 15

    Empathisch nehme ich Ihr Tier wahr… Kommunikation und Naturheilkunde… Jenseitskontakte und energetisch-geistige Hilfe…


    Tel: 2,08 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.72€/Min.
    persönliche Beratung


  • Tierheilpraktiker / Osteopathen H. Einwächter-Langer

    H. Einwächter-LangerID: 5095

    Gespräche: 70
    5.00
    Bewertungen: 30

    Tierhomöopathie, Bachblüten, Tierpsychologie, Ernährungsfragen, Hautprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, Bewegungsapparat


    Tel: 1,99 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.