Die akute Gastroenteritis ist eine Magen-Darm-Entzündung. Auslöser sind verschiedene Erreger, die sich im Magen-Darm-Bereich festsetzen und hier eine Entzündung erzeugen. Aber auch verdorbene Futtermittel oder physikalische Reize können die Problematik verursachen. Dadurch entstehen als Hauptsymptome Durchfälle und Erbrechen. Häufig stellt sich eine Appetitlosigkeit ein. In einigen Fällen kann der Stuhl blutig sein. Auch Fieber tritt bei einer Infektion auf. Die Darmbewegungen sind beschleunigt und es kann zu Magen-Darm-Krämpfen kommen. Das Tier schläft viel und wirkt abgeschlagen und müde. Die Übertragung erfolgt meistens durch eine Schmierinfektion. Die Symptome verschwinden in der Regel auch ohne Behandlung. Allerdings sollte zur Sicherheit immer ein Tierarzt aufgesucht werden. Die Behandlung der Symptome ist sinnvoll. Zudem sollte der Auslöser bekannt sein, so dass er vermieden werden kann. In einigen Fällen müssen Elektrolyte zugeführt werden, da diese durch den Durchfall schnell ausgeschieden werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.