Der Begriff Alleinfuttermittel beschreibt Mischfutter für Tiere. Laut Gesetz muss ein solches Futter alle lebensnotwendigen Stoffe enthalten. Dadurch sollte, bei optimaler Zusammensetzung, der Tagesbedarfs eines Tieres abgedeckt sein. Daher ist die Zusammensetzung ein entscheidendes Kriterium für die Einstufung. Hunde, Katzen, Reptilien, Nager und andere Arten stellen bezüglich der Nährstoffversorgung vollkommen unterschiedliche Anforderungen. Daher müssen die Futtermittel für eine jeweilige Tierart speziell konzipiert und hergestellt werden. Obwohl dies nicht notwendig ist, produzieren viele Hersteller spezielles Futter für besondere Rassen. So variiert der Nährstoffbedarf beispielsweise zwischen Windhunden und Schäferhunden sehr stark. Daher wird für Windhunde Futter angeboten, das speziell auf ihre besonderen Erfordernisse angepasst ist. Ähnliches gilt auch für Reptilien, Nager und Fische, da hier die benötigten Nährstoffe zwischen den Rassen sehr stark variieren können. In der Praxis gibt es derzeit kein Futter, das die Nährstoffbedürfnisse vollständig abdeckt, was durch eine Vielzahl von Umständen bedingt ist. Daher sollte immer auf eine abwechslungsreiche Nahrung geachtet werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.