Das Alphatier ist der Anführer einer Gruppe von Tieren. Es kann sich dabei sowohl um ein Rudel als auch um eine Herde handeln. Die Anführertiere sind in der Regel jene Individuen, die eine genetische Ausstattung haben, die für die Lebensbedingungen besonders vorteilhaft ist. Oftmals sind daher die körperlich stärksten Tiere auf dieser Position zu finden. Aber auch die erfahrendsten oder aktivsten Tiere innerhalb der Gruppe können diese Position besetzen. In vielen Fällen gibt es innerhalb einer Gruppe nicht nur ein Alphatier. Vielmehr können Weibchen und Männchen getrennte Leittiere haben. Entgegen der verbreiteten Meinung, nur Männchen seien auf dieser Position zu finden, gibt es zahlreiche Tierarten, bei denen Weibchen die Anführerschaft ausüben. Dies ist beispielsweise bei Mufflons oder Tüpfelhyänen zu finden. Nicht immer übernehmen die Anführer eine umfassende Aufgabe. In vielen Fällen – wie auch beim Wolf – gehen die Alphatiere nur dann vollständig in ihrer Rolle auf, wenn es die Situation erfordert, wie beispielsweise bei der Jagd oder der Abwehr von fremden Tieren. In vielen Fällen ist der Anführer das einzige Lebewesen, das seine Gene bei der Fortpflanzung weitergibt. Dies ist allerdings nicht bei allen Arten und Rassen automatisch gegeben. In vielen Fällen hat der Führer primär die Aufgabe, die restlichen Tiere zu schützen und Angreifer abzuwehren.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.