Die Aortenruptur ist eine Problematik, die den plötzlichen Tod zur Folge hat. Es handelt sich dabei um einen Abriss der Aorta, der meistens direkt am Herzen erfolgt. Hier ist der Druck dessen am Stärksten. Durch den hohen Druck gibt das Gewebe nach und die Aorta platzt. Häufiger Grund dafür ist eine Schwäche des Bindegewebes, die sich erst zeigt, wenn das Tier plötzlich verstirbt. Im Normalzustand ist das Gewebe stark genug, um dem Druck standzuhalten Beim Toben mit anderen Pferden erhöht sich der Druck, damit mehr Sauerstoff zur Verfügung gestellt werden kann. Genau diese Erhöhung des Drucks kann dann zu stark für das bereits geschwächte Gewebe sein. Aber auch bei Pferden ohne eine Schwächung des Gewebes kann die Ruptur durchaus auftreten. Häufig zu finden ist sie bei Sportpferden sowie bei Vollblutpferden. Eine Therapie ist nicht möglich. Nach dem die Aorta geplatzt ist, verblutet das Tier innerhalb von Minuten innerlich. Eine Interventionsmöglichkeit ist daher nicht gegeben.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.