Das Besteigen von Menschen ist keine sexuelle Handlung des Hundes. Es handelt sich dabei vielmehr um ein natürliches Verhalten, das die Dominanz des Tieres ausdrückt. In der Hundehaltung ist dies somit als Zeichen zu werten, dass er seine Position innerhalb der Gruppe nicht akzeptiert. Wird das Verhalten gezeigt, dann muss der Hund davon abgehalten werden. Hierfür sollte zunächst das Kommando „Aus” eingesetzt werden. Ignoriert der Hund das Verhalten, dann muss er abgewehrt werden. Hört das Tier auch nach einer einfachen Abwehr nicht auf, dann kann dies auch unsanft geschehen. Wichtig ist, dass der Hund versteht, dass er dieses Verhalten nicht zeigen darf. Zugleich wird ihm mit der Abwehr gezeigt, dass er nicht das dominante Rudelmitglied ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.