Bordetella avium sind Bakterien, die zu einer Erkrankung bei Vögeln führen. Das Bakterium kommt weltweit vor. Zu finden ist der Erreger überall in der Umgebung der Tiere und des Menschen. Die Symptome nach der Ansteckung können nur schwer von den Symptomen des Pneumovirus unterschieden werden. Dies ist durch die Lokalisation der Erkrankung sowie durch ähnliche Vorgänge nach der Infektion bedingt. Gerade bei Jungtieren kommt es zu Nasenschleimhaut- und Bindehautentzündungen. Daneben entzünden sich die Lungen und die Bronchien. Dementsprechend sind die Tiere schlapp, entwickeln Fieber und atmen schwer. Da sie weniger Nahrung aufnehmen, magern sie häufig ab. Vorbeugend kann eine Impfung verabreicht werden. Zur akuten Behandlung können Antibiotika helfen. Die Hygiene muss verstärkt werden, so dass eine weitere Verbreitung nicht möglich ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.