Die Borna-Krankheit ist eine anzeigepflichtige Erkrankung beim Pferd. Sie wird durch den Bornavirus hervorgerufen. Das Virus befällt hier vor allem das Gehirn sowie das Rückenmark. Es wird vermutet, dass hier die Botenstoffe gestört werden. Daher kommt es zu Verhaltensabweichungen. Zugleich ist die Bewegung sowie die Aufnahme der Nahrung und der Leistungsumsatz beeinträchtigt. Die Tiere verhalten sich nicht mehr artgerecht und vermeiden beispielsweise die Anwesenheit in der Herde. Auch Aggressivität ist häufig beobachtbar. Im Endstadium kommt es zu Fieber und Ruderbewegungen. Die Übertragung erfolgt wahrscheinlich durch Kleinnager. Das Virus wird mit hoher Wahrscheinlichkeit über die Atemwege aufgenommen. Die Erkrankung ist nicht heilbar, da es sich um eine Viruserkrankung handelt. Schwere Verläufe sind häufig zu beobachten, die dann zum Tod führen können.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.