Camallanus ist ein Parasit aus der Gruppe der Fadenwürmer. Er befällt den Darm von Fischen. Innerhalb eines Aquariums benötigt er keinen Zwischenwirt. In der freien Natur hingegen nutzt der Wurm Ruderfußkrebse als eine Art “Zwischenstation”, die widerum von Fischen gefressen werden. Daher wird der Wurm durch Lebendfutter übertragen werden. Aber auch eine direkte Übertragung durch den Kot der Fische ist möglich. Befallene Fische nehmen kaum oder keine Nahrung auf und magern daher stark ab. Darüber hinaus ist ihr After gerötet und rote Fäden treten daraus aus. Bereits aufgrund dieser Symptome ist eine Diagnosestellung möglich. Die Therapie erfolgt durch ein Bad in einer speziellen Lösung mit dem Wirkstoff Levamisol.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.