Die Coligranulomatose bei Hühnern wird durch Colibakterien verursacht. Begünstigt wird der Ausbruch der Erkrankung durch Parasiten, die sich, wie die Salmonellen, im Darm der Vögel ansiedeln. Typische Symptome treten nicht auf, da die Erreger sich in vielzähligen Organen aufhalten können. Die Erkrankung ist nur selten anzutreffen und befällt vorwiegend ältere Tiere. Daher sollte bei einer Erkrankung älterer Tiere immer auch an diese Erkrankung gedacht werden. Die Diagnose kann durch eine Sektion erfolgen. Vor allem in der Darmwand und der Leber sind dann Granulome zu finden. Diese können auch in anderen Organen vorliegen. Eine Therapie ist nicht möglich. Daher sollten erkrankte Tiere getötet werden. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, müssen ebenfalls hohe hygienische Standards erfüllt werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.