Die Collitis ist eine Dickdarmentzündung, die weit seltener auftritt als die Entzündung des Dünndarms. Sie kann sowohl akut wie auch chronisch vorliegen. Der Appetit ist in der Regel unverändert und auch Gewicht geht nur selten verloren. Die betroffene Katze hat allerdings keine Kontrolle darüber, wo genau der Kot abgesetzt wird. Daher wird der Darm in der Wohnung an ungeeigneten Orten entleert. Der Kotabsatz ist darüber hinaus stark vermehrt, so dass sie sehr häufig Kot absetzt. Daneben ist der Kot mit Schleim vermischt und in einigen Fällen ist Blut beigemischt. Die Ursachen können in einer gestörten Bewegung des Darms zu suchen sein. Darüber hinaus können weitere Entzündungen, Überlastungen des Darms oder Infektionen für das Problem verantwortlich sein. Die Diagnose wird durch eine allgemeine Untersuchung gestellt. Darüber hinaus kann der Dickdarm geröntgt werden. Zudem kann auch eine Stuhluntersuchung erfolgen, um den Erreger zu identifizieren. In einigen Fällen ist die Darmspiegelung das Mittel der Wahl. Auch eine Gewebeprobe kann entnommen werden, um Gewebeveränderungen zu explorieren. Die Therapie richtet sich nach der Grundproblematik. Daher werden oftmals Medikamente verordnet. In vielen Fällen ist allerdings auch eine Operation notwendig.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.