Die Diskusseuche befällt ausschließlich Diskusfische. Zwar ist ihre Symptomatik sehr ausgeprägt und durch bestimmte Symptome gekennzeichnet. Jedoch wurde die Seuche bisher noch nicht als konkrete Erkrankung klassifiziert. Die Erkrankung ist dadurch gekennzeichnet, dass sich die Haut zunächst verdunkelt und später eine Ablösung der Schleimhäute stattfindet. Die Fische können ihre Schwimmlage kaum halten und verlassen daher den Schwarm. Im Endstadium legen sich die Tiere auf den Aquarienboden und sterben dort. Der Erreger konnte bisher nicht identifiziert werden. Studien zu der Erkrankung brachten bisher ebenfalls keine Erkenntnisse, so dass bisher kein Verdacht geäußert werden kann. Allerdings scheint die Krankheit durch Neuzugänge übertragen zu werden. Daher sollte Quarantäne eingehalten werden. Nach einigen unauffälligen Tagen kann ein Fisch des Altbestands hinzugesetzt werden. Bleiben die Tiere symptomfrei, dann kann der Neuzugang in den Schwarm eingegliedert werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.