Bei der Gebrauchskreuzung werden zwei oder mehrere Reinzucht-Rassen miteinander verpaart. Die Verpaarung wird kontrolliert und gezielt vorgenommen. Sie wird solange weitergeführt, bis ein Tier geboren wird, das die gewünschten Eigenschaften aufweist. Mit diesem Tier wird dann allerdings nicht mehr weitergezüchtet. Vielmehr ist es dann mit Merkmalen ausgestattet, die im Rahmen der Nutzung gewünscht wurden. Die Selektion erwünschter Merkmale wird bereits bei den Reinrassen durchgeführt. Zugleich können auch die Kreuzungen nochmals nach der Ausprägung der Merkmale selektiert werden. Die Kreuzung ist auch eine Voraussetzung, um eine neue Rasse zu erschaffen. Hierbei wird dann mit dem „Endprodukt” gezüchtet, so dass die Nachkommen identische Eigenschaften aufweisen. Eine solche Züchtung stellt beispielsweise der Irische Wolfhund dar, der in seiner natürlichen Form ausgestorben ist und aus verschiedenen Rassen nachgezüchtet wurde.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.