Gefriersperma ist der Samen männlicher Tiere. Er wurde durch das Tiefkühlen konserviert und ist über einen sehr langen Zeitraum – nahezu unbegrenzt – haltbar. Das Sperma dient der künstlichen Befruchtung von weiblichen Tieren. Ein Vorteil dieser Methode ist, dass nicht das Tier, sondern nur sein Sperma transportiert werden muss, wodurch sich der Kostenaufwand stark verringert. Bedingt durch die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Samen, hat sich in vielen Bereichen ein Handelsgeschäft ausgebreitet. Die Preise können bis zu einigen Tausend Euro pro Portion betragen. Eingesetzt wird das Sperma oftmals zur Befruchtung aussterbender Tierarten. Aber auch bei Nutztieren, wie Rindern und Schafen, ist diese Methode immer wieder anzutreffen. Zudem ist diese Form auch bei Pferden zu finden. Bei Schweinen ist diese Methode allerdings kaum verbreitet. Schweine verfügen über sehr viel Sperma, so dass eine schnelle Portionierung und ein schnelles Einfrieren kaum möglich ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.