Die Gemmotherapie ist eine besondere Form der Pflanzenheilkunde. Im Gegensatz zur Phytotherapie werden dafür allerdings nur spezielle Pflanzenteile verwendet wie die Knospenspitzen, junge Schösslinge oder wachsende Fasern der Wurzeln. Die unterschiedlichen Pflanzen werden zur Behandlung einiger Krankheiten eingesetzt. Hierfür werden die Einzelmittel verwendet und keine Kombinationen, wie sie bei anderen Pflanzentherapien zu finden sind. Zudem werden die Wirkstoffe kaum verdünnt, sondern wenn möglich in ihrer reinen Form verwendet. Grundsätzlich handelt es sich daher um eine Therapie, deren Wirksamkeit durchaus bestätigt wurde. Esbesteht die gleiche Wirkung, wie sie auch in der normalen Phytotherapie zu finden ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.