Unter Großtieren werden Pferde, Vieh und andere Tiere verstanden, die nicht in der Wohnung gehalten werden können. Wie auch in der Pferdehaltung müssen Stallungen und Freilaufflächen für ihre Unterbringung vorhanden sein. Daher ist ein großes Gebiet vonnöten. Zugleich müssen die Tiere auch gepflegt werden. Auch in diesem Bereich ist ein hoher Aufwand vorhanden. Die Tiere müssen äußerlich gereinigt werden, wofür in vielen Fällen spezielles Werkzeug notwendig ist. Bei vielen Tieren gehört zur Pflege auch das Ausmisten der Stallungen und die Pflege der Freiflächen. Auch das Futter ist ein wichtiger Faktor. In der Regel benötigen die Großtiere auch eine große Menge dessen. Dieses muss speziell an die Art und ihre individuellen Bedürfnisse angepasst sein. Auch der Gesundheitszustand des Tieres spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Ist das Tier krank, dann muss die Nahrung unter Umständen angepasst werden. Auch die Tierarztkosten sind bei Großtieren hoch, wie das Beispiel der Pferdehaltung zeigt. Insgesamt ist bei der Großtierhaltung festzustellen, dass sie sowohl sehr zeit- als auch kostenintensiv ist. Daher kann sie nur in ländlichen Gegenden durchgeführt werden. Da jedes Tier auch individuelle und arttypische Bedürfnisse hat, müssen diese unter Umständen berücksichtigt werden. Oftmals reicht ein Großtierhaltungsratgeber nicht aus, um eine artgerechte Haltung zu gewährleisten. Selbst die Unterbringung der Tiere kann je nach Art stark variieren. Und auch die Verwendung des Tieres spielt bei all diesen Punkten eine wesentliche Rolle. Die Haltung der Tiere zu wirtschaftlichen Zwecken muss beispielsweise in anderer Weise gestaltet sein, als die reine Haltung zum Freizeitvergnügen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.