Schlangen wachsen fortwährend und müssen sich daher auch lebenslang häuten. Deshalb können stetig Häutungsprobleme auftreten. Mögliche Probleme sind, wenn die Haut in Fetzen oder in Streifen abgestreift wird. Darüber hinaus kommt es vor, dass sich die Augen- oder Analschilder nicht von der darunterliegenden neuen Haut lösen können. Die Probleme werden durch Dehydration, Verletzungen der Haut, UV-Licht-Mangel sowie falsche Haltung oder bestimmte Erkrankungen hervorgerufen. Die alte Haut kann zu Durchblutungsstörungen der neuen Haut führen. Zudem können die Augenschilder die Sicht behindern, wodurch die Schlange nervös wird. Die Behandlung besteht darin, dass die Reste der Haut gelöst und abgestreift werden. Hierfür sollte die alte Haut mit feuchten Tüchern angenässt werden. Danach kann die Haut abgestreift werden. Eine Hilfe für das Tier stellen auch Äste und andere Möglichkeiten dar, um die Haut daran abzuziehen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.